Weinlexikon

Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Tankgärung
Die Tankgärung ist eine Methode zur Herstellung von Schaumweinen. Die zweite Gärung, bei der der Kohlenstoff entsteht, findet nicht in der Flasche sondern in abgeschlossenen Drucktanks statt. So bleibt das entstehende Kohlenstoffdioxid im Wein.
Tannat
Diese rote Traube wurde von europäischen Einwanderern nach Amerika gebraucht. Ursprünglich stammt Tannat aus dem Baskenland. Heute stellt sie in Uruguay die wichtigste Rebsorte dar. Bekannt ist sie außerdem als Bestandteil des Madiran, der aus Südwestfrankreich stammt. Verbreitet ist Tannat daher hauptsächlich in Frankreich und Uruguay. Die strengen, tiefdunklen Weine kennzeichnet ihr extrem hoher Tanningehalt.
Tannin
Tannine sind pflanzliche Gerbstoffe. Sie sind Bestandteil von Traubenschalen, -stielen und –kernen. Im Mund hinterlassen sie beim Trinken von Wein eine adstringierende Wirkung. Tannin verhindert auf natürliche Weise die Oxidation des Weines. Es verleiht dem Wein eine charakteristische Note.
Tempranillo
Der Tempranillo ist eine Rotwein-Rebsorte, die vor allem in Spanien angebaut wird. Der Wein zeichnet sich durch seine dunkle Farbe und den kräftigen, fruchtbetonten Charakter aus. Leitaromen sind Kirsche, Himbeere, Maulbeere und Vanille.
Terroir
Der Begriff Terroir beschreibt die Herkunft eines Weins. In Frankreich wird Terroir in Verbindung mit regionaltypischen Erzeugnissen verwendet. Das spezielle Zusammenspiel zwischen Boden, Klima und Witterung beeinflusst, den Charakter des Terroirweins. Es kann nicht durch Kellertechnik nachgemacht werden.
Tertiäraromen
Tertiäre Aromen entstehen während des Ausbau des Weins im Fass oder der Flasche. Sie werden daher durch die Art des Ausbaus (Barrique etc.) beeinflusst.
Torrontés
Torrontés ist eine weiße Rebsorte, die als bedeutendste argentinische Weißwein-Sorte gilt. Die hocharomatische Sorte gedeiht besonders gut in den hohen Lagen der Anden, wie beispielsweise in der Region Cafayate. Im Aroma ähnelt sie den bekannten Rebsorten Gewürztraminer und Muscat. Der Wein weist eine hohe Säure und einen kräftigen Alkohol bei mittlerem Körper auf. Prägnant ist sein intensives parfümreiches Aroma.
Touriga Nacional
Touriga Nacional ist der Star unter den roten Rebsorten Portugals. Sie kann sehr lagerfähige und qualitativ hochwertige Weine ergeben. Die Traube stammt ursprünglich aus der Region Dao. Heute wird sie aber in ganz Portugal angebaut. Bei der Portweinproduktion stellt sie den edelsten Verschnittpartner dar. Aus der Rebsorte entstehen dunkle, hoch konzentrierte und tanninreiche Weine. Die komplexen, feingliedrigen Gerbstoffe werden durch ein kräftiges Säuregerüst gestützt.
Trebbiano
Trebbiano oder Trebbiano Toscano ist eine ist eine der ältesten und heute die verbreiteste Rebsorte in Italien und Frankreich und ist sehr ertragreich. Weine aus der weißen Trebbiano-Traube sind durch ihre unterschiedliche Herkunft sehr verschieden, können eine hellgrüne bis zu einer tiefgoldenen Färbung aufweisen. Aus ihr können sowohl leichte und harmonische oder säurebetonte, als auch schwere, alkoholreiche Weine mit Körper gekeltert werden. Üblicherweise haben sie aber nur schwache Aromen, wenig Geschmack, dafür aber eine deutliche Säure.
Trester
Nach dem Keltern bleiben Traubenschalen, -stiele und –kerne zurück. Diese Überreste werden Trester genannt. Der Trester wird zum Düngen oder zur Gewinnung von Grappa verwendet.
Trollinger
Der Trollinger ist die meistangebaute Rebsorte in Württemberg und wird daher oft auch scherzhaft „schwäbisches Nationalgetränk“ genannt. Auch in Italien wird der Trollinger angebaut. Der Rotwein ist jung zu trinken und zeichnet sich durch seine Leichtigkeit aus. Leitaromen sind Blüten, rote Johannisbeere, Kirsche und Muskat.
 

Die Redaktion empfiehlt

Meistgelesen

Error: No articles to display

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner