Weinlexikon

Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Verschnitt
Der Verschnitt bezeichnet eine Mischung von Weinen aus mehreren Traubensorten, Jahrgängen oder dem Inhalt verschiedener Fässer. In Deutschland kommt ein Verschnitt nur selten vor. Diese Verschnittweine heißen auch als Cuvée, Marriage oder Mélange.
Vollernter
Der Vollernter ist eine Maschine, die den Winzern die Handlese erspart. Die Trauben werden von der Maschine vom Stock gelöst und entrappt. Vollernter lohnen sich auf weitläufigen, flachen Weinbergen.
Verdejo
Verdejo ist eine spanische Weißweinsorte aus der Region Rueda. Er zeichnet sich durch Fruchtigkeit, eine feine Kräuterwürze sowie einer ausgewogenen Säurestruktur aus. Der Verdejo erinnert in seinem Geschmack an Sauvignon Blanc. Die Traube wird meist im Stahltank ausgebaut und hat trinkfertig einen Alkoholgehalt von ungefähr 13% vol.
Verdicchio
Verdicchio ist eine weiße Rebsorte Mittelitaliens. Aufgrund seines hohen natürlichen Gesamtsäuregehalts entstand aus Verdicchio einer der ersten Schaumweine Italiens. Hochwertige Verdicchio-Weine stellen perfekte Begleiter zu mediterranen Fischgerichten dar. Der Wein lebt von seiner frischen, präsenten Säure, Körper und Alkohol sind mittelgewichtig. Er wird meist im Stahltank ausgebaut.
Viognier
Die seltene Rebsorte ist an der Rhone beheimatet. Dort entstehen mit Condrieu und Chateau-Grillet die hochpreisigen Vorbilder, die heute von Winzern auf der ganzen Welt nachgeahmt werden. In den vergangenen Jahren ist die weiße Traube immer mehr in Mode gekommen und ist heute weltweit verbreitet. Eine verhaltene Säurestruktur bei hohen Alkoholgradationen und einem kräftigen Körper sind sortentypisch. Charakteristisch ist sein aromatischer Duft, der zuweilen an Aprikosen und Pfirsiche erinnern kann. Die Aromatik ist äußerst komplex, doch die Weine sind nicht lange lagerfähig.