Rezept: Französische Quiche Lorraine thinkstock
Speisen wie Gott in Frankreich

Rezept: Französische Quiche Lorraine

Im Zuge unserer kulinarischen Weltreise stellen wir Ihnen ländertypische Rezepte vor. Über die französische Küche können ohne Zweifel ganze Bücher gefüllt werden. Die Quiche Lorraine ist das traditionelle Rezept aus der lothringischen Küche – die Mutter aller Quiche Rezepte sozusagen.

Die Quiche Lorraine mit Sahne und Speck ist das Grundrezept für Quiche. Quiche Variationen gibt es reichlich – ob zusätzlich mit Lauch, Spinat oder Spargel (zu unserem Rezept für Spargel Quiche) gebacken, ob warm oder kalt verzehrt, eine französische Quiche ist immer ein Genuss. Probieren Sie aus, wonach Ihnen der Sinn steht – jetzt gibt es aber erst mal das klassische Quiche Lorraine Rezept.

Zutaten der Quiche Lorraine (4 Personen):

Für den Mürbeteig:

- 200 g Mehl
- 100 g kalte Butter
- 1 Ei
- 1-2 EL Wasser
- 1 Prise Salz
- Etwas Muskat

Für den klassischen Belag:

- 100 g Speck
- 3 Eier
- 150 ml Sahne
- 1 Tasse Milch
- 100 g geriebener Käse, z.B. Emmentaler oder Gruyère

Zubereitung der Quiche Lorraine:

Aus dem Mehl, der Butter, dem Ei, dem Salz und einer Prise Muskat einen Mürbeteig herstellen. Eine Kugel formen und in Frischhaltefolie mindestens 30 Minuten kaltstellen.

In der Zwischenzeit den Speck würfeln und in etwas Öl anbraten, dann abkühlen lassen. Eier, Milch und Sahne miteinander verquirlen, zum Schluss den Käse und den Speck untermischen.

Den Teig ausrollen und in eine gefettete Form geben (Ø 28 cm). Einen Rand hochziehen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Damit der Teig richtig schön mürbe wird sollte man ihn im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 10 Minuten vorbacken. Damit sich der Teig beim Backen nicht anhebt, sollte er mit trockenen Erbsen oder Bohnen beschwert werden. Danach den Teig ein paar Minuten auskühlen lassen. Wenn der Teig nicht so mürbe werden soll, kann man den Schritt des Vorbackens einfach weglassen - dann sollte die Backzeit der Quiche Lorraine etwa 5 Minuten länger betragen.

Die Eier-Milch-Masse dann gleichmäßig auf dem Kuchenboden verteilen.

Bei 200°C Ober-/Unterhitze (Umluft 180°C) etwa 20 Minuten backen, (ohne Vorbacken des Mürbeteigs bis etwa 25-30 Minuten), bis die Masse eine goldbraune Kruste bekommt.

Guten Appetit!

Oder auf Französisch: Bon appétit!

Auf unserer kulinarischen Weltreise durch Europa haben wir noch andere Länder als Frankreich besucht.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
 

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner

Newsletter Abonnieren

teaser-bmi-rechner