Wassermelone richtig aufschneiden Derk Hoberg
Küchentipps von der Straße

Wassermelone richtig aufschneiden

Wie schneidet man eigentlich eine Wassermelone richtig auf? Eine praktische Schnitttechnik für Wassermelonen haben wir auf einem Markt im kolumbianischen Medellín entdeckt. Kein Wunder, schließlich verfügt Kolumbien über ein reichliches Angebot an frischem Obst und Gemüse.

In Kolumbien gibt es unzählige Straßenstände, an denen leckeres Street Food verkauft wird. Oftmals darunter: reifes Obst und frisch gepresste Säfte. Dass dabei unter anderem auch die Schnitttechniken für Wassermelonen optimiert werden, liegt auf der Hand.

So schneidet man Wassermelonen am besten

Der praktische Trick des kolumbianisches Straßenhändlers: Er schneidet zunächst an der Unterseite eine dünne Scheibe der grünen Schale möglichst gerade ab, damit die Wassermelone stehen bleibt. Anschließend schneidet er sie kreuzweise von oben ein. Wie tief dieser Schnitt geht, hängt von der gewünschten Menge an Wassermelone ab, die man verzehren will (dieser kreuzweise Schnitt kann später vertieft werden). Anschließend lassen sich von der Seite her jeweils dünne Scheiben abschneiden. So erhält man mundgerechte Viertel der Wassermelone, die man bequem aus der Hand essen kann.

Die übrige Wassermelone lässt sich leicht mit Frischhaltefolie abdecken.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team