Sushi-Variationen mit Insekten Nadine Kuhlenkamp / Kosmos Verlag
Insekten statt Fisch

Sushi-Variationen mit Insekten

Sie mögen keinen rohen Fisch? – Kein Problem. Bereiten Sie in Zukunft einfach Ihr eigenes Sushi mit Insekten statt Fisch zu. Dieses Rezept aus dem Insekten-Kochbuch von Folke Dammann zeigt, wie es geht.

Zutaten (für 4 Portionen)

500 g Sushi-Reis
3 EL Reis-Essig
1 TL Salz, 1 EL Zucker
3 EL Sojaöl
20 gefriergetr. Heuschrecken
10 g gefriergetr. Mehlwürmer
Sojasauce, 4 EL Sesam
1 Karotte, ½ Gurke
1 reife Avocado, Noriblätter
4 TL Mayonnaise
eingelegter Ingwer, Wasabipaste
1 Bambus-Rollmatte

Zubereitung

Sushi-Reis waschen und nach Packungsanleitung zubereiten. Reis-Essig, Salz und Zucker in einem kleinen Töpfchen erwärmen und unter den gekochten, handwarmen Reis rühren. Möglichst rasch abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Sojaöl in einer Pfanne erhitzen, nacheinander Heuschrecken und Mehlwürmer kurz darin frittieren. Herausnehmen und mit Sojasauce marinieren. Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten. Karotte und Gurke schälen, in dünne Streifen schneiden. Avocado halbieren, schälen und entkernen, ebenfalls in Streifen schneiden.

Für California-Rolls eine Bambusmatte mit Frischhaltefolie umwickeln. 1 Noriblatt halbieren, eine Hälfte quer auf die Matte legen. Reis dünn darauf verteilen und andrücken. Noriblatt von der Folie lösen, vorsichtig wenden, sodass die Reisseite nun auf der Folie aufliegt. 1 TL Mayonnaise in der Mitte des Noriblattes verstreichen, Gemüsestreifen darauflegen und einige frittierte Mehlwürmer aufstreuen. Die Matte vorsichtig, aber fest aufrollen. Matte entfernen, die Sushi-Rolle mit Sesam bestreuen, leicht andrücken. Mit einem scharfen Messer in gleichmäßige Scheiben schneiden, mit Mehlwürmern garnieren.

Für Nigiri-Sushi mit 2 Esslöffeln Nocken aus Reis formen. 1 Noriblatt in dünne, ca. 8 cm lange Streifen schneiden. Die frittierten Heuschrecken auf dem Reis anrichten, jeweils mit 1 Nori-Streifen fixieren. Die Sushi-Variationen mit eingelegtem Ingwer und Wasabi servieren.

Guten Appetit!


Dieses Rezept stammt aus dem Insekten-Kochbuch von Folke Dammann und Nadine Kuhlenkamp.


Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team