Rezept: Kartoffeljoints mit Zauberpilzen www.punksandbanters.de
Ein Punker-Menü

Rezept: Kartoffeljoints mit Zauberpilzen

Teil 2 unseres Punker-Menüs. Mit einem Augenzwinkern präsentiert von RTL 2-Kochprofi Ole Plogstedt: „Kartoffeljoints mit Zauberpilzen“. Mehr zu Ole Plogstedt, seinem Rezept und der Entstehung des Artikelbildes gibt es im zugehörigen Video mit Comic-Macher Donald.

Kartoffeljoints mit Zauberpilzen - Der Zwischenknall des „Menüs in vier Knallern für vier Personen“. Dabei handelt es sich um gefüllte „Tütengnocchi“ auf „Majorhuana“-Sahne, gebratenen Kräuterseitlingen und Petersilienpesto. Das Gericht ist vegetarisch.

Rote Gourmet Fraktion CateringOle Plogstedt (zum Interview) ist Gründer des Punkrock Catering-Unternehmens „Rote Gourmet Fraktion“ und seit über 20 Jahren als Tournee-Caterer von unter anderem den Toten Hosen unterwegs. Seit 2010 ist er einer der RTL 2-Kochprofis. Zudem betreibt er gemeinsam mit seiner Ehefrau das Restaurant Olsen in Hamburg. Comic-Macher Donald arbeitet momentan an der zweiten Episode seines Punk-Rock-Comics „Punks´n´Banters“. Auch dieses Mal hat er wieder das Titelbild für uns gezeichnet. Wie, das seht ihr hier im zugehörigen Video. Darin erfahrt ihr auch, welche Musik Ole Plogstedt für die Zubereitung des Gerichts empfiehlt, welche beim Essen. Das Rezept für das Gericht folgt darunter.

Zeichenstunde mit Donald


Das Rezept:

Brauchen:

...für die Majoran-Sahne:
einen Becher Sahne
ein Bund frischen Majoran
Meersalz, Zucker

...fürs Pesto:
Olivenöl
etwas Walnussöl
ein Bund frische, glatte Petersilie, gewaschen, gezupft und trocken
ein paar Walnusskerne
etwas frisch geriebener Parmesan
etwas Knoblauch, gepellt
Meersalz

...für die Gnocchifüllung:
1-2 Scheiben Pumpernickel
Butter
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

...für die Gnocchi:
ca. 1,2 bis 1,5 Kg Kartoffeln
ca. 150 g Mehl
ca. 100 g Kartoffelstärke
ca. 100 g fein geriebener Parmesan
ca. 50 g braune Butter
ca. 3 Eidotter
Muskat, Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

...für die Pilze:
4 Hände voll superfrischer Kräuterseitlinge oder andere frische Pilze, geputzt
Olivenöl
Butter
Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, gemahlener Kümmel

...fürs Anrichten:
die Majoran-Sahne
das Pesto
die Gnocchi und den Kartoffeljoint
die Pilze
4 schöne Cannabis- oder Petersilienblätter

Machen:

...die Majoran-Sahne:
Den Majoran samt Stielen grob zerhacken und in der Sahne einige Stunden, am besten über Nacht, (im Kühlschrank) ziehen lassen. Die Sahne eine halbe Stunde vor dem Anrichten durch ein feines Sieb passieren, mit Salz und etwas Zucker leicht würzen und mit dem Handrührgerät halbsteif aufschlagen und bei Zimmertemperatur beiseite stellen. Kurz vor dem Anrichten mit dem Schneebesen noch mal kurz durchschlagen.

...das Pesto:
Petersilie, Parmesan, Knoblauch, Walnusskerne, Olivenöl, Walnussöl und Salz in der Küchenmaschine fein Mixen und in Schraubgläser abfüllen (Wenn sich die festen Zutaten abgesetzt haben, sollte etwa 1 cm Öl das Pesto zudecken. Man kann es einige Tage im Kühlschrank aufbewahren).

... die Gnocchifüllung:
Pumpernickel klein bröseln und in ausreichend Butter (ca. 1:1) kurz anschwitzen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

...die Gnocchi und der Kartoffeljoint:
RGF Plogstedt KartoffeljointsSo soll das fertige Produkt aussehenKartoffeln mit Schale im Ofen garen. Die heißen Kartoffeln halbieren und durch eine Kartoffelpresse in eine geräumige Schüssel (oder besser auf eine saubere, leicht mit Stärke bestäubte Arbeitsfläche drücken. Mit Muskat, Pfeffer und Salz würzen, aber noch nicht vermischen. Kartoffelstärke, Mehl und Eigelbe, Parmesan und die braune Butter hinzufügen und alles mit so wenig Handgriffen wie möglich (wichtig), gleichmäßig und rasch miteinander vermengen (eher unterheben als verkneten, da die Masse sonst kleistert und misslingt). Arbeitsfläche mit Stärke bestäuben und vom Teig eine recht dünne, max. 10 cm mal ca. 25-30 cm große Fläche ausrollen. Die Pumpernickelbrösel der Länge nach im unteren Drittel des „Kartoffelrechteckes“, quasi als „Line“ auftragen und mit vorsichtigen Fingern dicht einrollen, dass eine gefüllte, möglichst dünne (ca. 3 cm)  Kartoffelrolle entsteht. Diese Rolle in 4 ca. 6-7 cm lange Stücke schneiden und jedes Stück vorn und hinten mit Gnocchi-Teig verschließen. Nun die Teile sachte mit den Händen zu Joints formen/rollen. Der dicken Seite mit Gnocchi-Teig einen Zipfel aufsetzten. Der Joint darf an keiner Stelle undicht sein! Wie im echten Leben ;) Aus dem restlichen Teig mind. 12 normale Gnocchi abrollen. In siedendem Salzwasser pochieren (die Joints zwischendurch vorsichtig mit einem Holzstäbchen wenden), in kaltem, gesalzenem Wasser abschrecken und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. In Butter oder/und Olivenöl hellbraun braten.

...die Pilze:
Pilze in etwas Olivenöl anbraten, in Butter fertig braten und mit Pfeffer und Salz und ganz wenig gemahlenem Kümmel würzen.

Anrichten:

Je 2- 3 große Esslöffel der Majoran-Sahne mittig auf die Teller fließen lassen. Das Pesto mit einem Löffel durchrühren und etwas in die Sahne  und außen rum kleckern. Die Gnocchi und Pilze auf der Sahne verteilen. Den Joint als letztes drauf legen. Mit einem Cannabis- oder Petersilienblatt dekorieren.

Guten Appetit!

Hier geht es zum Vorknall des Punker Menüs: Tomolotovcocktail
Hier geht es zur Hauptspeise: Pumpgun mit Curryschuss

Punksnpainting

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team