Rezept: Maroni-Granatapfel-Couscous Neff
Weihnachtsmenü - Beilage

Rezept: Maroni-Granatapfel-Couscous

Heute stellen wir eine weitere Beilage zu Christina Richons Weihnachtsmenü vor. Das Rezept ist nicht nur schnell und einfach zuzubereiten, sondern auch herrlich leicht und vor allem gesund. Probieren Sie selbst: Das winterliche Maroni-Granatapfel-Couscous Rezept.

Zutaten für das Maroni-Granatapfel-Couscous Rezept

150 ml Gemüsebrühe
1 fein gehackte Schalotte
1 EL Olivenöl
100 g Instant-Couscous
125 g gegarte, vakuumierte Maroni
1 EL Granatapfelmelasse
¼ - ½ TL gemahlener Kreuzkümmel
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 EL Butter
½ Granatapfel

Zubereitung

Gemüsebrühe, die fein gehackte Schalotte und Olivenöl bei 100 ° C im Dampfgarer 3 Minuten garen. Couscous und Maroni einrühren und ca. 7 Minuten bei 100 ° C weitergaren.

Den Couscous-Grieß gut umrühren. Bei Bedarf noch einige Minuten nachgaren lassen. Mit Granatapfelmelasse, Kreuzkümmel, wenig Salz und Pfeffer würzen.

Anschließend die Butter unterrühren. Die Kerne des Granatapfels auslösen und unter den Couscous mischen. Fertig.

Jetzt nur noch in kleinen Schalen anrichten und Guten Appetit!

Das komplette Weihnachtsmenü:
Ideal als Vorspeise: Quittenschaumsuppe mit Scampi
Was darf's zum Hauptgang sein? Hirschfilet mit Quittenparfum
Wir empfehlen folgende Beilage: Apfel-Birnen-Ragout
Vegetarisch-weihnachtlich: Tofu mit Austernpilzen und Quittenbutter
Und zum Dessert? Feigentarte mit Macadamianüssen

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team