Hilft Gin gegen Mücken? Münchner Spirituosen GmbH,
  • 18. Juli 2017
  • Redaktion
Alkoholhaltige Hilfe gegen Plagegeister

Hilft Gin gegen Mücken?

Gin gegen Mücken? Gin liegt voll im Trend, aber hilft er auch gegen die fliegenden Plagegeister?

Gin gegen Mücken einzustzen ist nicht unüblich. In Asien und auch in anderen Ländern mit tropischem Klima trinkt man Gin, um sich vor Mücken zu schützen.

Gerade Gin und Tonic sind in Kombination sehr gut. Doch warum eigentlich? Die ätherischen Öle des Wacholders wirken wie ein natürlicher Mückenschutz. Sie befinden sich nicht nur im Gin, sondern werden auch in Anti-Mücken-Mitteln verwendet. In Tonic Water wiederum ist Chinin aus der Rinde des Chinarindenbaumes und Chinin soll schmerzlindernd wirken.

Den Mücken „stinkt“ der Gin also gewaltig. Trotzdem sollten Sie ihn natürlich nur in verträglichem Maße trinken – auch, wenn die nächste Mückenplage vor der Tür steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
 

Die Redaktion empfiehlt

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner

Newsletter Abonnieren

teaser-bmi-rechner