Thomas Müllers Brotzeit mit frischem Kräuter-Dip REWE
Ein Rezept von Holger Stromberg

Thomas Müllers Brotzeit mit frischem Kräuter-Dip

Zum Jahresabschluss noch ein leckeres Brotzeit-Rezept von DFB-Koch Holger Stromberg. Es ist eines der Lieblingsgerichte von Fußball-Weltmeister Thomas Müller.

Zutaten (für 4 Personen)

mueller Rezept Strombergfür den Dip:
120g Speisequark
1 EL Crème Fraiche
1 EL Schnittlauch
etwas gehackte Petersilie
Basilikum
Salz und Pfeffer

für die Brotzeitplatte:
4 Eier
Sojasauce
2 Scheiben Sonnenblumenbrot
50g Radieschen
Schnittlauch (zum Garnieren)
100g Fleischwurst
2 EL Sahne Meerrettich
1 Pck. „Feurige Salsa“ Käsegebäck
1 Pck. „Paprika Basilikum“ Käsegebäck
4 Scheiben Käseaufschnitt ( Gouda)
1 kleine Karotte
1/2 rote Paprika
1/ 2 Salatgurke
100g Partywürstchen oder Mini Wiener-Würstchen
100g Cornichons
100g Mini Maiskölbchen
50 Holzspießchen oder Zahnstocher
200g Mini Hackbällchen
etwas mittelscharfer Senf
150g Feta
150g Cocktailtomaten

Zubereitung

Für den Dip den Quark mit der Crème Fraiche in einer Schüssel zu einer cremigen Masse verrühren, die Kräuter dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eier hart kochen, abschrecken, schälen und in einem Schälchen mit Sojasauce einlegen.

Karotte, Paprika und Gurke in Stifte schneiden.

Aus dem Brot kleine Medaillons ausstechen, die Fleischwurst in „Radl“ schneiden.

Anrichten

Die Brotmedaillons mit dem Dip bestreichen, mit etwas geraspelten Radieschen und Schnittlauch garnieren.

Die Fleischwurst-Scheiben mit einem Klecks Meerrettich garnieren, das Käsegebäck (beide Sorten abwechselnd) darauflegen.

Die Käsescheiben halbieren. Die Gemüsestifte in je eine halbe Scheibe Käse einschlagen, mit einem Spießchen fixieren.

Die Mini Würstchen mit den Cornichons und den Maiskölbchen zu kleinen Fingerfood Spießchen stecken.

Die in Sojasauce eingelegten Eier in einem Gläschen platzieren. Die Minihackbällchen aufspießen und mit einem Klecks Senf garnieren. Den Feta in Würfel schneiden, mit den Tomaten auf Spieße stecken.

Alle Fingerfoods appetitlich auf einer rustikalen Holzplatte anrichten und servieren.

STROMBERG* Tipp:

Bereiten Sie die Brotzeitplatte für Familie und Gäste schon am Nachmittag vor, dann haben Sie immer einen überraschenden Snack für den Spieleabend oder als Pausenhäppchen für die Halbzeit parat. Die Eier lassen sich hervorragend vorkochen und in einem Schraubglas mit Sojasauce im Kühlschrank aufbewahren.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team