Rezept: Käsekuchen thinkstock
Käsekuchen Rezept

Rezept: Käsekuchen

Herrlich cremig und gar nicht käse: Der Käsekuchen gehört zu den deutschen Kuchenklassikern. Bei Gästen kommt ein saftiger Käsekuchen immer gut an, und dank dem hohen Quarkanteil ist der Kaloriengehalt auch noch vertretbar. Das tolle ist, dass Käsekuchen sich zu unzähligen Varianten abwandeln lässt: Zum Beispiel als Käsekuchen mit Mandarinen, als Käsekuchen mit Kokos und Himbeeren oder als Käsekuchen mit einer Mohnfüllung.

Zutaten für den Käsekuchen

Für den Teig

- 200 g Mehl
- 1 TL Backpulver
- 80 g Zucker
- 1 Pck. Vanillezucker
- 1 Ei
- 100 g weiche Butter
- Eine Prise Salz

Für die Füllung

- 1 kg Magerquark
- 2 Eier
- 1 Tasse Öl
- 1 Tasse Zucker
- 1 TL Zitronensaft
- 1 Pck. Puddingpulver (Vanille-Geschmack)
- ½ Liter Milch

Zubereitung Käsekuchen

Für den Mürbeteig das Mehl mit dem Backpulver mischen, dann Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz ebenfalls untermischen. In die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit den Händen alles rasch zu einem glatten Teig für den Käsekuchen verkneten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gepackt eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung des Käsekuchens alle Zutaten gut miteinander vermischen.

Den Backofen auf 180°C Umluft (200°C Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Eine Springform (Ø 28 cm) einfetten und den Teig darin auslegen, mit den Fingern einen Rand hochziehen. Dann die Quarkfüllung gleichmäßig auf dem Kuchenboden verteilen.

Den Käsekuchen nun für eine Stunde backen. Wenn der Käsekuchen nicht zu dunkel werden soll, kann die Kuchenform mit Alufolie abgedeckt werden.

Den Käsekuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form vollständig auskühlen lassen: Sonst ist die Füllung noch zu flüssig und der Käsekuchen kann zerbrechen.

Guten Appetit bei diesem herrlich cremigen Käsekuchen!

Tipp: Der Käsekuchen schmeckt am zweiten Tag noch saftiger, wenn er ganz durchgezogen ist. Wollen Sie einen anderen Käsekuchen ausprobieren? Hier geht es zu unserem Rezept für einen sündhaft leckeren New York Cheesecake.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team