Thermomix – Siegeszug einer Küchenmaschine Vorwerk
Der Thermomix von Vorwerk

Thermomix – Siegeszug einer Küchenmaschine

Der Thermomix: Vorwerk macht mit diesem Küchengerät enormen Umsatz. Laut Vorwerk-Geschäftsführer Walter Muyres wird alle 38 Sekunden irgendwo auf der Welt ein Thermomix verkauft. Dabei ist das Gerät relativ teuer und nicht im herkömmlichen Handel erhältlich. Wir stellen den Thermomix von Vorwerk vor. 

Inklusive Grundkochbuch kostet ein Thermomix von Vorwerk 1019 Euro. Ein stolzer Preis für ein Gerät, das es nicht im normalen Laden zu kaufen gibt. Und dennoch stieg der Umsatz beim Staubsaugerhersteller Vorwerk mit dem Thermomix um über 33 Prozent im vergangenen Jahr. Und das Wachstum geht weiter. Im Internet kann man inzwischen bereits passende Aufkleber kaufen, um seinen Thermomix individuell zu verschönern. Dazu werden Rezepte und Zubereitungsmethoden für das Gerät von Vorwerk wie warme Semmeln im Internet gesucht. Auch deshalb gibt es Apps für jegliche mobilen Endgeräte, die den Umgang mit dem Thermomix erklären.

Seit wann gibt es den Thermomix

Was den Thermomix so besonders macht, dass er so reißenden Absatz findet? Kochen mit dem Thermomix soll schnell und einfach sein. Dazu ist das Gerät mit der Typenbezeichnung TM31 vielseitig. Genau wie bei den Staubsaugern, kann man sich den Thermomix aber nur in den eigenen vier Wänden von Vorwerk-Vertretern vorführen lassen – ein Prinzip, dass offenbar noch immer funktioniert – oder im Netz bestellen. Richtig bekannt wurde das Gerät durch Kochsendungen. Dort wurde es als praktisch, arbeitssparend und vielseitig angepriesen. Kochen ist in, kochen ist chic und der Thermomix trifft offenbar diesen Zeitgeist.

Thermomix VorwerkDer Thermomix TM31 von VorwerkDabei wird der Thermomix bereits seit 1961 produziert. Damals noch als Universalküchenmaschine mit der Bezeichnung VKM5 und mit weniger Funktionen als heute ausgestattet. Die aktuellste Thermomix-Version, der TM31 wird seit 2004 produziert und legt seither einen regelrechten Siegeszug hin. 2005 erhielt das Gerät den begehrten Red Dot Design Award. Bis Mitte 2013 verkaufte sich der Thermomix nach Angaben des Unternehmens bereits 4 Millionen Mal. Der Umsatz belief sich allein im Jahr 2013 auf 204 Millionen Euro.

Was kann der Thermomix

Der Thermomix verfügt letztlich über 12 verschiedene Funktionen. Er kann nicht nur mixen, mahlen, zerkleinern, vermischen, schlagen, rühren und kneten, sondern auch kochen, dampfgaren, wiegen, kontrolliert erhitzen für Wasserbadgerichte und emulgieren. Braten und backen kann der Thermomix nicht. Aber weil das vielseitige Küchengerät so viele verschiedene Funktionen hat, lesen sich die Rezepte für den Thermomix teilweise wie Bedienungsanleitungen eines komplizierten Elektrogerätes. Ein Beispiel gefällig? „Rote Bete 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Den Rote Bete Sud 3 1/2 Min./70°/   kein Linkslauf  /Stufe 1 erwärmen.“  

Thermomix Rezepte

Um die enorme Nachfrage nach Thermomix Rezepten zu befriedigen, hat Vorwerk ein eigenes Rezept-Forum eingerichtet. Auf der firmeneigenen Homepage kann man zudem Termine für eine Vorführung des Thermomix buchen. Eines ist dabei aber sicher nicht zu befürchten: Der Vertreter wird bei einem solchen Termin keinen Staub auf ihren Teppich schütten, denn staubsaugen kann der Thermomix bei aller Vielseitigkeit nämlich nicht.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team