In Sojasauce gebratene Nudeln – Klassiker-Rezept aus China Derk Hoberg - In Sojasauce gebratene chinesische Nudeln
Rezept: „Chinanudeln“ selber machen

In Sojasauce gebratene Nudeln – Klassiker-Rezept aus China

In Sojasauce gebratene Nudeln – zu diesem Rezept kann keiner nein sagen. Egal ob man die vegetarische Variante mit ausschließlich Gemüse, eine mit Hühnchenfleisch oder Garnelen zubereitet. Wie Sie die klassischen „Chinanudeln“ ganz einfach selber machen, verrät unser in Sojasauce gebratene Nudeln Rezept.

Auf das Rezept für in Sojasauce gebratene Nudeln scheint sich ganz China einigen zu können. Verfügt das riesige Land ansonsten doch über unzählige regionale Küchen mit noch mehr authentischen Gerichten und jeweils speziellen Würzmischungen sowie Zutaten, scheint bei den, im Volksmund „Chinanudeln“ genannten, in Sojasauce gebratenen Nudeln mehr Einigkeit zu herrschen.

Gebratene Nudeln – Chinesisches Rezept

Grundsätzlich werden feine Eiernudeln – im Handel werden sogar spezielle Chow Mien Nudeln angeboten, die sich besonders gut für die gebratenen Nudeln aus China eignen – verwendet. Hinzukommen eine oder mehrere Kohlsorten wie Weißkohl oder Chinakohl, dazu Lauch oder Frühlingszwiebeln, Karotte, helle und dunkle Sojasaucen, etwas Süße in Form von braunem Zucker und Sesamöl. Würze kann man den in Sojasauce gebratenen Nudeln durch etwas Ingwer, Knoblauch und Chili verleihen.

Zutaten chinanudeln in sojasauce gebratene nudeln rezept

Wer über diese vegetarische Variante der chinesischen gebratenen Nudeln hinausgehen möchte, brät zusätzlich dünne Hühnchenbruststreifen an – besonders knusprig werden diese, wenn man sie vor dem Braten mit etwas Speisestärke mehliert – oder fügt dem Gericht einige gebratene Garnelen hinzu. Nun gehen wir aber in medias res und verraten genau, wie Sie die chinesischen, in Sojasauce gebratenen Nudeln selber machen können.


chinanudeln in sojasauce gebratene nudeln rezept

In Sojasauce gebratene Nudeln – Rezept

Zutaten (für 4 Personen)

400 g Chow Mien Nudeln / feine asiatische Eiernudeln
400 g Gemüse, fein geschnitten, je nach Belieben. Wir empfehlen in etwa gleichen Teilen:

- Weißkraut/Chinakohl
- Karotten
- Frühlingszwiebel/Lauch
- Zuckererbsen

3 EL helle Sojasauce
3 EL dunkle Sojasauce
1-2 EL brauner Zucker oder Kristallzucker
2 EL Sesamöl
Etwas Raps- oder Sonnenblumen Öl zum Andünsten des Gemüses

Nach Belieben beim Braten hinzugeben: eine Knoblauchzehe, etwas Ingwer, Sojasprossen, Chilipulver

Sesamsaat zum Garnieren

Die Zubereitung unseres chinesischen Klassikers Gebratene Nudeln

Zunächst die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten und beiseitestellen.

Den Zucker mit den Sojasaucen verrühren und beiseitestellen.

Das klein geschnittene oder geraspelte Gemüse in etwas Raps- oder Sonnenblumen-Öl in einer Pfanne für 3-4 Minuten anbraten.

Die Nudeln dazu geben und für eine Minute alles gut durchschwenken und anschließend die Sojasaucenmischung zu den gebratenen Nudeln geben und alles rasch und gut vermischen.

Zum Schluss noch das Sesamöl über die Nudeln geben, alles nochmals gut durchschwenken und anrichten.

Mit etwas Sesamsaat garnieren.

Guten Appetit mit Ihren selbstgemachten, chinesischen, gebratenen Nudeln!
 

Die Redaktion empfiehlt

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner