Corinthia London – Very british Jack Hardy, Corinthia Hotel London, Derk Hoberg
  • Jesssica Bachmann; Derk Hoberg
Englische Klassiker wie Scottish Eggs und Fish & Chips auf Top-Niveau

Corinthia London – Very british

Very british kommt das Luxushotel Corinthia in London daher. Stilvolles Interieur, Tea Time am Nachmittag und eine Küche, die englische Klassiker auf höchstem Niveau serviert. Eine Spurensuche unweit des früheren Scotland Yard Hauptquartiers.

Wer hätte gedacht, dass eine englische Kneipe für ihre Spezialitäten Scottish Eggs und Fish & Chips mit Michelin Sternen ausgezeichnet werden würde und Geschäftsleute ihre Deals dazu abschließen? Restaurantchef Tom Kerridge hat dieses Kunststück 2011 im „the Hand and Flowers“ vollbracht. Als erstes Pub überhaupt wurde es damals mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. 2018 übertrug der Spitzenkoch dieses Erfolgskonzept mit dem Hotelrestaurant Kerridge's Bar & Grill auch ins noble Corinthia. Die Brasserie mit anliegender Bar lädt seither mit ihren gemütlichen Ledersesseln und prachtvollen Kunstwerken dazu ein, sich in entspanntem Rahmen an kulinarischen Feinheiten zu erfreuen, die Kerridges unverwechselbare Handschrift tragen.

corinthia tom kerridge london

Gut, Kerridges Scottish Egg kommt im Prunkhotel an der Themse nicht im Hackfleischmantel daher, sondern fein von Garnelen ummantelt und der verwendete Fisch für die englische Leibspeise ist ein edler Kabeljau. Die dicken Pommes dazu werden gleich dreimal frittiert und sind so knusprig, dass eben auch Geschäftsleute schwach werden. Neben der Kunst an den Wänden erfreuen aber auch Dry Ager mit den kostbar gereiften Fleischstücken von Kerridges eigenem Metzger „The Butcher's Tap“ die Sinne. Diese werden an der Grillbar, Blickfang und Herzstück des Restaurants, vor den Augen der Gäste zubereitet.

corinthia hotel london


Das in einem Gebäude aus der viktorianischen Ära und in unmittelbarer Nachbarschaft des ursprünglichen Scotland Yard Gebäudes untergebrachte Corinthia Hotel beherbergt aber nicht nur Kerridge's Bar & Grill. Im The Garden Restaurant wird unter freiem Himmel mediterrane Küche serviert und am Nachmittag treffen sich Hotelgäste wie Einheimische zum traditionellen British Afternoon Tea zu Klaviermusik in der entzückenden Lobby, die von den Floristinnen des Hotels über und über mit Blumen verziert ist. Klar, dass diese auch in den Zimmern und Suiten – übrigens die größten der gesamten Stadt – für sehenswerte Blumenfreuden sorgen. Neben duftenden Blüten warten die Gemächer aber auch mit hinreißenden Ausblicken auf Londons beliebteste Sehenswürdigkeiten auf. Kein Wunder bei der zentralen Lage im Herzen der Stadt, die der perfekte Ausgangspunkt für jegliche Unternehmung in der englischen Hauptstadt ist: Trafalgar Square, Westminster Abbey, National Gallery, London Eye, Buckingham Palace, Covent Garden und Piccadilly Circus befinden sich, genau wie die schicken Shopping-Meilen der Regent Street und Bond Street, in Laufnähe zum Hotel.

suite corinthia hotel london

Natürlich nur, falls Sie das Luxushotel überhaupt verlassen möchten, schließlich verfügt es neben den bereits genannten optischen und kulinarischen Vorzügen sowie dem perfekten Service obendrein auch über das größte Spa der Stadt. Dieser Wellnessbereich, der sogar einen Friseursalon des renommierten Londoner Coiffeurs Daniel Galvin bereithält, erstreckt sich über gleich vier Etagen und liefert gute Argumente, den Großstadtrubel samt des ungewohnten Linksverkehrs einfach mal links liegen zu lassen.

spa corinthia hotel london

Weitere Infos: corinthia.com/london

Hier finden Sie weitere Restaurant-Tipps für London
 

Die Redaktion empfiehlt

Meistgelesen

Error: No articles to display