Yossi Eliyahoo: Es geht um das Gesamterlebnis! Helene Wiesenhaan -- Yossi Eliyahoo
Unternehmer Yossi Eliyahoo im Interview

Yossi Eliyahoo: Es geht um das Gesamterlebnis!

„Ich erstelle keine Restaurants, sondern schaffe Erfahrungen“, sagt Yossi Eliyahoo, Gründer und Mitinhaber der ENTOURAGE GROUP. Das Hospitality-Unternehmen ist bekannt für die Entwicklung international anerkannter Food- und Beverage-Konzepte auf der ganzen Welt und betreibt auch die IZAKAYA Restaurants in Hamburg und München. Wir haben mit dem in Tel Aviv geborenen und heute in Amsterdam lebenden Unternehmer im Münchner IZAKAYA über seine kreative Ader und aktuelle Restaurant-Trends gesprochen.

worlds of food: Yossi, Sie sind erfolgreicher Gastronom und Unternehmer, entwickeln ständig innovative Restauant-Konzepte wie jene des Izakaya, vom The Butcher oder des Momo, die in europäischen Metropolen ansässig sind. Woher kommt diese Leidenschaft für die Gastronomie?

Yossi Eliyahoo: Da bin ich früh hineingewachsen, für mich war das ein ganz natürlicher Prozess. Um mir mein Taschengeld zu verdienen, habe ich schon als Jugendlicher in verschiedenen Bars und Küchen gearbeitet. Es war abwechslungsreich und ich kam mit vielen verschiedenen Menschen in Kontakt. Ein Bürojob hätte auch gar nicht zu meinem Charakter gepasst. Im Laufe der Zeit habe ich viel dazu gelernt, immer mehr Verantwortung übernommen und schließlich begonnen, eigene Läden aufzumachen. Als kreativer Konzeptentwickler stelle ich mir die Orte vor, die ich entwerfe, bevor sie tatsächlich existieren. Ich schaffe immer Plätze, die zu den Einheimischen passen, versuche dabei aber, ihnen gleichzeitig etwas Neues anzubieten. Ich liebe es, etwas von Grund auf zu entwickeln und auf jedes winzige Detail zu achten. Jeder Aspekt muss von derselben Sprache erfasst werden und ich möchte dabei Erfahrungen schaffen, nicht einfach nur Restaurants eröffnen.

worlds of food: Und woher kommt das Gespür für erfolgreiche Konzepte, oder die Kreativität, diese überhaupt erst zu entwickeln?

Yossi Eliyahoo: Ich denke, Kreativität ist einfach ein Teil meiner DNA und das nötige Knowhow habe ich mir im Laufe der Zeit angeeignet. In meinen ersten kleinen Laden war ich das Mädchen für alles: Innenarchitekt, Manager, Putzdienst und so weiter. Das hat meine Sinne dafür geschärft, worauf es in der Gastronomie ankommt. Deshalb kann ich heute ein Restaurant-Konzept, das Look and Feel wie hier vom Izakaya, am Reißbrett entwickeln. Ich achte dabei penibel darauf, dass wir uns nie wiederholen in unseren unterschiedlichen Restaurants. Das generelle Design, die Speisen, das Geschirr – jede unserer Restaurant–Linien, sei es Izakaya, Momo oder The Butcher ist einzigartig.

worlds of food: Sie haben gerade alle Ihre Restaurants aufgezählt. Wo essen Sie denn selbst am liebsten?

Yossi Eliyahoo: Das kann ich gar nicht sagen. Wenn man fünf Kinder hat, liebt man sie doch alle gleich, auch wenn sie ganz unterschiedlich sind. Ich esse also überall gerne, nur habe ich nicht immer Lust, das gleiche zu essen. Deswegen finde ich die Abwechslung, die unsere Restaurants bieten, auch so gut. Da habe ich mir quasi selbst einen Gefallen getan, solch unterschiedliche Restaurants zu eröffnen (lacht).

izakaya muenchen gericht

izakaya muenchen 1
 Ein Gericht und der Gastraum des IZAKAYA in München

worlds of food: Wie würden Sie denn das Izakaya beschreiben, was steckt hinter diesen Restaurants, die in Deutschland bisher in München und Hamburg eröffnet haben?

Yossi Eliyahoo: Izakaya kann man am besten als "japanische Kneipe "übersetzen - ein Ort, der tief in der japanischen Kultur verwurzelt ist. Die Gerichte werden auf kleinen Teller serviert, alles wird geteilt. Bei uns trifft dabei extravagante japanische Küche auf peruanische Aromen. Unsere Philosophie ist es auch hier, authentische Gerichte mit kreativen Elementen modern zu interpretieren.

worlds of food: Welche Trends beobachten Sie aktuell in der kulinarischen Welt?

Yossi Eliyahoo: Den Menschen geht es immer mehr um das Gesamterlebnis beim Ausgehen. Klar, das Essen selbst steht im Vordergrund, es muss schmecken. Aber im Endeffekt wollen die Leute heute etwas erleben. Sie wollen sich schick machen, Gerichte essen, die sie nicht zu Hause kochen können, etwas über die Zutaten und deren Lieferanten erfahren. Kurzum: Sie wollen das Ausgehen komplett genießen – allerdings in einer nicht zu steifen Umgebung – um hinterher auch anderen davon erzählen zu können.

worlds of food: Sie sind auch beruflich viel unterwegs, was sind in ihren Augen derzeit die Epizentren der modernen Küche, wo tut sich am meisten?

Yossi Eliyahoo: London ist die Stadt, die mit ihren neuen Konzepten wie dem Zuma oder dem Roka in den letzten zehn Jahren tatsächlich die Standards gesetzt hat. Diese Ideen haben sich weltweit verbreitet. Darüber hinaus mag ich allerdings auch die zeitlose Authentizität New Yorks, die sich auch im kulinarischen Bereich widerspiegelt. Die Stadt setzt einerseits jede Menge kulinarische Trends, verfügt aber dennoch über diese kleinen Restaurants, die es schon ewig gibt, die Tradition haben, in denen man die Geschichte richtiggehend spüren kann.

worlds of food: Haben Sie denn schon neue Projekte in der Pipeline, über die Sie sprechen können?

Yossi Eliyahoo: Ja, wir arbeiten derzeit an mehreren Konzepten. Es geht dabei um moderne mexikanische Küche, mit der wir gerne in Amsterdam starten möchten. Wir kennen hier in Europa ja eigentlich nur die traditionelle Tex-Mex Küche, in Mexiko und den USA hat sich die traditionelle mexikanische Küche aber zeitgemäß weiterentwickelt. Dafür reisen wir jetzt auch nach Mexiko, um uns fortzubilden – das wird spannend.


Weitere Informationen: izakaya-restaurant.com/munich


Über die THE ENTOURAGE GROUP

Die ENTOURAGE GROUP ist ein einzigartiges Hospitality-Unternehmen, bekannt für die Entwicklung international anerkannter Food- und Beverage-Konzepte auf der ganzen Welt. Ihr breites Spektrum an Fachkenntnissen wurde ausgiebig durch jahrelanges Hospitality-Management, Betriebsabläufe und die Kreation von erstklassigen kulinarischen Erlebnissen kultiviert. Eigentümer und Gründer Yossi Eliyahoo und Liran Wizman inspirieren gemeinsam mit Geschäftsführerin Stephanie Pearson THE ENTOURAGE GROUP, um kontinuierlich einen neuen Standard für moderne Gastlichkeit zu setzen. Das aktuelle Portfolio umfasst MOMO, IZAKAYA (Amsterdam, Hamburg, Ibiza und München), THE BUTCHER (vier Standorte in Amsterdam), THE BUTCHER Berlin, THE BUTCHER Ibiza und THE BUTCHER auf Rädern, SHIRKHAN, MR PORTER, THE DUCHESS und MAD FOX Club Amsterdam. Die nächsten Restaurants sind IZAKAYA Mailand und THE DUCHESS Mailand. Aufgrund des Erfolgs der Gruppe wurde der Gründer Yossi Eliyahoo bei den renommierten Entrée Hospitality Awards 2015 als „Hospitality Entrepreneur des Jahres“ ausgezeichnet.
 

Die Redaktion empfiehlt

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner