was-isst-deutschland
Münchner Allianz Arena wieder vegetarierfreundlichstes Stadion Derk Hoberg

Münchner Allianz Arena wieder vegetarierfreundlichstes Stadion

Fleischlos zum Sieg: Die Münchner Allianz Arena ist auch in der Saison 2011/2012 von der Tierrechtsorganisation PETA zum vegetarierfreundlichsten Stadion der Bundesliga gewählt worden.

Das Heimstadion des FC Bayern München und des TSV 1860 München holt sich diesen Titel somit zum dritten Mal in Folge und hat sich dieses Jahr erfolgreich gegen Fußballtempel wie die Veltins Arena in Gelsenkirchen und das Nürnberger Easy Credit Stadion durchgesetzt.

In der Allianz Arena, für deren Catering der Münchner Hospitality Experte Arena One verantwortlich ist, können Vegetarier aus insgesamt 13 verschiedenen Gerichten wählen – so viel wie in keinem anderen deutschen Stadion. Zu dem reichhaltigen vegetarierfreundlichen Speisenangebot zählen neben Backwaren wie Brezeln, Sandwiches, Ciabattas, Donuts und Muffins auch Pizzas und Focaccias, die ebenfalls in fleischlosen Varianten angeboten werden. In dem von PETA aufgestellten Ranking wurde für jede vegetarische Speise ein Punkt vergeben. Ausgeschlossen hiervon waren Fischgerichte, Snacks und Süßwaren.

„Wir sind sehr stolz auf diesen ersten Platz“, erklärte Frank Wassermann, Geschäftsführer bei Arena One. „Das bestätigt uns aufs Neue in dem Bestreben, unsere Catering- und Hospitality-Angebote kontinuierlich an den Bedürfnissen neuer Fangruppen auszurichten. Die vegetarischen Catering-Angebote sind dafür nur ein Beispiel. So haben wir im Hospitality-Bereich in der Allianz Arena deshalb auch spezielle Touren für Kinder, Familien, Technik- oder Architektur-Interessierte geschaffen. Wir bauen unsere Angebote an Spiel- und Nichtspieltagen auch in Zukunft weiter aus.“

Quelle: Pressemitteilung Arena One GmbH
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team