Rezept: Spargel, Spinat und Allgäuer Bergkäse www.weltgenusserbe.eu
Spargelauflauf

Rezept: Spargel, Spinat und Allgäuer Bergkäse

Einfach und lecker - Kombinieren Sie den würzigen Geschmack von Allgäuer Bergkäse mit Spargel und Spinat in einem Auflauf.

Zutaten (für 4 Personen)

1,5 kg Spargel, weiß
1,0 kg Spinat, geputzt und gewaschen
300g Allgäuer Bergkäse, frisch gerieben
80g Butter
Saft und Schale von ½ Zitrone
Zucker, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Den Spinat in ausreichend Salzwasser blanchieren, ausdrücken und grob schneiden. Den Spargel schälen, die Enden abschneiden und in ausreichend Salzwasser mit 5g Zucker und der Zitronenschale ca. 12 Minuten köcheln lassen. Dann mit einer Schaumkelle herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Eine große feuerfeste Platte mit 20g Butter ausfetten. Die Hälfte des Spinats darin verteilen und pfeffern, dann die Spargelstangen daraufsetzen, pfeffern und mit der anderen Hälfte des Spinats bedecken und pfeffern. Die restlichen 60g Butter in Flöckchen darauf verteilen und mit dem Allgäuer Bergkäse bestreuen. Im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 10-15 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist. Zum Schluss kurz übergrillen, bis der Käse goldgelb ist. Die Platte direkt zu Tisch bringen.

Tipp: Dazu passen Petersilien- oder Pellkartoffeln mit etwas brauner Butter.

Guten Appetit!

Das Rezept stammt aus den Spargelregionen Schrobenhausen und Abensberg, deren Spargel den Herkunftsschutz „geschützte geografische Angabe“ (g.g.A.) tragen. Mehr Informationen dazu unter www.weltgenusserbe.de.


Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
worlds of food ist eine kulinarische Reise durch das Netz und liefert relevante Informationen zu gesundem Essen und Trinken sowie spannende Interviews mit Spitzenköchen und ihre besten Rezepte. Unter dem Motto „gemeinsam genießen“ bleiben hier keine kulinarischen Wünsche offen. Kochen & Rezepte, Diät & Abnehmen, Gesundes & Bio sowie Gastro & Gourmet sind die Rubriken des Online-Magazins. Ein weites Feld, vor dessen Hintergrund wir uns – ganz im Sinne unseres Zieles, ein informatives und unterhaltsames Ratgebermagazin zu sein – fragen: Was isst Deutschland?