Champagner – Konsum in Deutschland steigt thinkstockphotos.com
  • 20. März 2017
  • Redaktion
Statistik

Champagner – Konsum in Deutschland steigt

Deutschland und Österreich bestellen 2016 mehr Champagne: Absatz und Umsatz steigen

Der Champagne-Gesamtverband veröffentlicht heute auf der ProWein in Düsseldorf die Marktdaten der wichtigsten Absatzmärkte. Die Winzer und Häuser der Champagne lieferten 2016 wieder mehr nach Deutschland und Österreich als im Vorjahr.

Deutschland

Die Lieferungen aus der Champagne nach Deutschland stiegen um 4,9% oder 581.273 Flaschen: 2016 wurden 12,49 Millionen Flaschen über den Rhein geliefert (2015: 11,91 Millionen Flaschen). Deutschland ist damit nach Absatzmenge weltweit der Exportmarkt Nummer drei. Nur in Frankreich selbst, in Großbritannien und in den USA wird mehr Champagne getrunken. Auch der Umsatz der Champagne-Winzer und -Häuser entwickelte sich auf dem deutschen Markt mit plus 3,4% positiv.

Österreich

Auch die Champagne-Lieferungen nach Österreich sind 2016 im Plus: 79.385 Flaschen oder 6,4% mehr als im Vorjahr. 2015 wurden 1,23 Millionen bestellt, diese Zahl stieg nun auf 1,31 Millionen Flaschen. Österreich steht damit erneut auf Platz 18 der wichtigsten Champagne-Exportländer weltweit. Der Champagne-Umsatz stieg dort 2016 um 8,9%.

Weltmarkt

Weltweit wurden im vergangenen Jahr 6,53 Millionen Flaschen Champagne weniger von Reims und Épernay aus in über 190 Länder versendet: 306,04 Millionen Flaschen bedeuten ein Minus von 2,1% gegenüber 2015 (312,56 Millionen Flaschen). Der weltweite Umsatz ging dagegen nur um 0,6% zurück, was einen höheren Umsatz pro Flasche bedeutet.

Frankreich

Der Absatz der Häuser und Winzer der Champagne in Frankreich ging 2016 um 2,4% auf 157,95 Millionen Flaschen zurück (nach 161,8 Millionen Flaschen). Der Anteil Frankreichs am Champagne-Absatz lag 2015 damit bei 51,6% (im Vorjahr 51,8%). Damit setzt sich ein mehrjähriger Trend fort: Der Exportanteil stieg in den letzten Jahren kontinuierlich von 38,4 Prozent im Jahr 2009 auf jetzt 48,4 Prozent.

Drittländer

Der Export in Drittländer entwickelte sich auch 2016 leicht positiv: 0,3% (nach 4,8%) mehr Bestellungen von außerhalb der EU wurden von den Champagne-Erzeugern geliefert: 70,77 Millionen Flaschen (Vorjahr 70,55 Mio.).

Europäische Union

Die Champagne-Kunden in den EU-Ländern bestellten 2016 3,5% weniger und erhielten 77,31 Millionen Flaschen geliefert (Vorjahr 80,16 Mio.).
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner

Newsletter Abonnieren

teaser-bmi-rechner
worlds of food ist eine kulinarische Reise durch das Netz und liefert relevante Informationen zu gesundem Essen und Trinken sowie spannende Interviews mit Spitzenköchen und ihre besten Rezepte. Unter dem Motto „gemeinsam genießen“ bleiben hier keine kulinarischen Wünsche offen. Kochen & Rezepte, Diät & Abnehmen, Gesundes & Bio sowie Gastro & Gourmet sind die Rubriken des Online-Magazins. Ein weites Feld, vor dessen Hintergrund wir uns – ganz im Sinne unseres Zieles, ein informatives und unterhaltsames Ratgebermagazin zu sein – fragen: Was isst Deutschland?