Wintergrillmeisterschaft in Hessen Grillpapst.de
  • 27. November 2013
  • Redaktion

Wintergrillmeisterschaft in Hessen

Wie schon die worlds of food-Grillumfrage im Sommer ergab, grillen unheimlich viele Deutsche auch im Winter. Kein Wunder, dass auch Grillmeisterschaften im Winter stattfinden.  Hier ein Bericht über die 2. Hessische Wintergrillmeisterschaft.

Am Samstag den 23. November 2013 fand bei tollen äußeren Bedingungen in schönem Ambiente am Gutshof in Herborn unter der Leitung von Grillpapst.NET und dem Grillteam Bad BBQ Pigs, die 2. Hessische Wintergrillmeisterschaft statt.

Die sieben teilnehmenden Grillteams aus ganz Deutschland spornten sich gegenseitig zu Höchstleistungen an. Der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt, da bei der diesjährigen Auflage ohne vorgeschriebenen Warenkorb gegrillt werden durfte. Aufgrund dieser Tatsache war das Grillniveau sehr hoch, was sich auch in manchen Juryurteilen als „das ist Sterneküche“ widerspiegelte. Einige der Gerichte wollten die beiden Köche im Jury-Team, Jörg Weihmann (Chefkoch im Gutshof) und Markus Schmidt (Vizegeneralprior des Laurentiusordens in Deutschland und Europa) am liebsten in ihre eigenen Menu-Karten aufnehmen.

Die Sieger der Wintergrillmeisterschaft

Sieger, 2. Hessische Wintergrillmeister und somit Titelverteidiger mit 73,79 Punkten wurde das Grillteam aus Wanne Eickel, GourMonds um ihren Teamchef Andreas Lanio aus Hadamar, der sich nun ein weiteres Jahr Hessischer Wintergrillmeister nennen darf.

hadamarSiegertellerMit einem Einzelsieg in der Kategorie Vorspeise, dem „Hadamarer Häppchenteller“ und zwei guten Plätzen in den Kategorien Hauptgericht und Dessert, sicherte sich das Team GourMonds den verdienten Sieg. Nur knapp geschlagen geben mussten sich mit 2,58 Punkten Rückstand die RheinländerRauchritter aus Aachen. Oecher Puttes  (Aachener Blutwurst) vom Grill zur Vorspeise und gegrillte Entenbrust mit Herzkroketten und feinen Möhrchen zum Hauptgang sicherten Platz 2.

Den dritten Platz belegten die Lokalmatadoren aus Herborn, die Herweschen Adler um ihre Grillchefs Alex Özsoy und Steven König. Die Herwesche Adler (Hessischen Landesgrillmeister 2013) belegten in der Kategorie Hauptgericht mit ihrem „Bucklicken Bambi“, gegrillter Rehrücken im Speckmantel mit glacierten Birnchen und Kräuterrösti, das Wolfgang Schuster (Landrat des Lahn-Dill-Kreis) als „Champions League Reif“ bewertete den ersten Platz mit 27,54 Punkten. Für die Nachspeise vom Grill war diesmal "Mad" Madi verantwortlich, die ein mit Vanilleeis Baisertörtchen zauberte.

Platz 4 belegten das erst in diesem Jahr gegründete Grillteam „Einfach Gut Grillen“ um ihren Teamchef Sascha Solecki aus Krefeld. Für den Einzeltitel in der Nachspeise mit hervorragenden 28,33 Punkten sorgte Dessertchef und Konditormeister des Grillteam „Einfach Gut Grillen“ Florian Neef der extra aus Nürnberg angereist war.
Durch einen Patzer im Dessert verbauten sich die Chattenköhler aus Malsfeld (Nordhessen), bei denen Jörn Kilian schmerzlich vermisst wurde, eine bessere Platzierung. In den Kategorien Vorspeise und Hauptgang belegten Andreas Kohl und Nora Kilian jeweils den dritten Platz. Unzufrieden mit dem fünften Gesamtrang, will das Team im nächsten Jahr wieder angreifen und die zweimaligen Sieger unter Druck setzen.

Aus dem Siegerland kamen die Biergrills angereist. Trinkfest, musikalisch und Grillspezialisten für herzhaftes und deftiges vom Holzkohlegrill. Am Ende belegten die Biergrills den 6. Platz. Für ihre musikalische Einlage während des Wettkampfes und nach der Siegesfeier, haben sie allerdings ganz klar den 1. Platz verdient! Dabei sein ist alles hätte das Motto der Ab- Burner aus Herborn-Seelbach lauten können. Den Jungs aus dem Mittelhessischen ging es nicht um den Sieg sondern um den Spaß. Ob (fast) gegrillte Ananas oder das „lebende“ Steak, kreativ waren die Jungs um ihren Grillchef Kevin Bahr allemal. Allerdings hätte man ihnen (was sie leider nicht hatten) einen Sack Holzkohle schenken müssen! Die Jury konnte leider keines ihrer Gerichte überzeugen.

Gegrillt werden durfte auf Grills mit Sicherheitszertifikaten. Nicht zugelassen waren Elektro und Kontaktgrills. Grundsätzlich mussten alle Grillgerichte vor Ort zubereitet werden. Fertigprodukte waren nicht erlaubt.

Der Bericht stammt von grillpapst.NET

Medien

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner

Newsletter Abonnieren

teaser-bmi-rechner