Waldorfsalat – Erfindung eines Kellners Waldorf Astoria New York
New York-Klassiker

Waldorfsalat – Erfindung eines Kellners

Der Waldorfsalat wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts im berühmten New Yorker Waldorf Hotel entwickelt. Allerdings war Erfinder Oscar Tschirky kein Koch, sondern der berühmte Oberkellner des Hotels, der als Page angefangen hatte. New York-Style eben.

waldorfsalatWaldorfsalat gehört heute zu den Klassikern unter den Salaten. Seine Erfolgsgeschichte begann im legendären Waldorf Hotel, welches Ende des 19. Jahrhunderts von William Waldorf Astor gegründet und später in Zusammenarbeit mit John Jacob Astor IV zum Waldorf=Astoria wurde. Da sie Nachfahren eines Auswanderers aus dem badischen Walldorf waren, erklärt sich so auch gleich der Name des Hotels und des Salats.

Im ursprünglichen Rezept für den Waldorfsalat wurde übrigens noch Staudensellerie verwendet und die Walnüsse kamen auch noch nicht darin vor. Damals stand das Hotel auch noch an anderer Stelle, nämlich auf dem Gelände des Empire State Buildings, für dessen Bau es weichen musste. Heute steht das 42-stöckige Art déco-Gebäude in der Park Avenue in Manhattan, hat einen unterirdischen Gang zum Grand Central samt eigenem Bahnsteig am Grand und Paris Hilton wuchs in diesem Hotel auf.

waldorfastoria

Oscar Tschirky, Einwanderer aus der Schweiz und Erfinder des Waldorfsalats, war 60 Jahre lang Maitre d´hotel im Waldorf=Astoria. Ähnlich wie die des Hotels, war auch die Geschichte Oscar Tschirkys eine Erfolgsgeschichte. Wenige Stunden nach seiner Ankunft in New  York fing er als Gepäckpage in einem Hotel am Broadway an. Auf Empfehlung zahlreicher Prominenter landete er schließlich im damaligen Waldorf Hotel, veranstaltete dort extravagante Galas, war gemeinhin unter dem Namen „Oscar of the Waldorf“ bekannt und es galt als Ehre, mit ihm zu speisen.

Oscar Tschirkys Rezept: Waldorfsalat

Zutaten (für zwei Personen)
1 mittelgroße Knollensellerie
1 Portion leichte Mayonnaise (selbstgemachte Mayonnaise oder ein gutes Fertigprodukt)
2 Boskop-Äpfel
200 g Walnusskerne
3 EL Zitronensaft oder Weißweinessig
frisch gemahlener Pfeffer
Salz aus der Mühle

Zubereitung

Zunächst die Mayonnaise nach Kochanleitung zubereiten und die Walnüsse hacken.

Den Sellerie schälen und anschließend mit einer Reibe in eine Schüssel in feine Streifen (Julienne) reiben und mit der Hälfte des Essigs oder dem Zitronensaft vermengen.

Nun die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien, mit der Reibe in eine Schüssel in feine Streifen reiben und mit der restlichen Säure vermengen.

Alle Zutaten nun zusammen in eine Schüssel geben, würzen und erneut gut miteinander vermischen.

Den Salat nochmals mit Zitronensaft oder Essig abschmecken und eventuell nachwürzen.

Mit Frischhaltefolie abdecken und für eine gute Stunde durchziehen lassen.

oscar-waldorfsalatAls Beilagen eignen sich Baguette, Ciabatta oder andere Brotsorten.

Guten Appetit!

Das Originalrezept ist 1896 in “The Cook Book, by "Oscar" of the Waldorf” erschienen. Autor: Oscar Tschirky

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team