Rezept: Rüeblikuchen thinkstock
Oster-Bäckerei

Rezept: Rüeblikuchen

Der Rüeblikuchen kommt aus der Schweiz und ist speziell in der Osterzeit ein beliebtes Gebäck in den USA und Großbritannien. Er besticht vor allem durch seinen feuchtfruchtigen Geschmack und ist zudem schnell und einfach zubereitet. Hier geht’s zum Rezept:

Zutaten für den Rüeblikuchen (ca. 24 Stück)

300 g Möhren
Saft von 2 Zitronen
250 g Butter oder Margarine
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
8 Eier (Größe M)
400 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
100 g gemahlene Haselnusskerne
400 g Doppelrahm-Frischkäse
175 g Puderzucker
250 g Marzipan-Rohmasse
rote, gelbe und grüne Lebensmittelfarbe
etwas Fett für das Backblech

Zubereitung

Möhren schälen, waschen, fein raspeln und mit dem Saft von 1 Zitrone beträufeln.

Butter, Zucker, Vanillin-Zucker cremig rühren und die Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und Nüsse mischen und der Masse beigeben und vermengen, Möhrenraspel unterheben.

Das Backblech (ca. 32 x 39 cm) einfetten, den Teig einfüllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) circa 30-40 Minuten backen, anschließend auskühlen lassen.

Frischkäse, 150 g Puderzucker und den Saft einer 1 Zitrone glatt rühren. Die Creme auf den Blechkuchen geben und verstreichen, danach kühlstellen.

Marzipan und 25 g Puderzucker verkneten. 2/3 des Marzipans mit roter und gelber Lebensmittelfarbe orange einfärben, den Rest mit grüner Lebensmittelfarbe färben. Aus dem orange gefärbten Marzipan ca. 24 Möhren formen und mit grünem Marzipan verzieren.

RueblikuchenKuchen in circa 24 Stücke schneiden und mit den Marzipanmöhren verzieren.

Natürlich können Sie den Rüeblikuchen auch als Muffins zubereiten.

Guten Appetit!

Woher der Rüeblikuchen kommt und was ihn so besonders macht


Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team