One Pot Pasta: Zubereitung samt Rezept thinkstockphotos.de
Food-Trend, der zum Nachmachen verleitet

One Pot Pasta: Zubereitung samt Rezept

Nudeln sind in der Tat ein schnelles Gericht; kochen, abgießen, Soße drüber. Mit diesem Food-Trend geht das Ganze aber noch schneller: Bei One Pot Pasta geben Sie alle Zutaten auf einmal in den Topf und haben die Soße gleich inklusive. Wir zeigen, wie das geht – inklusive Rezept.

Wie macht man One Pot Pasta?

Das One Pot Pasta-Prinzip ist so einfach wie es klingt: Nudeln und Soße kochen im selben Topf. Heißt: kein separates Anbraten von Gemüse oder Fleisch, kein Nudelabgießen. Bei One Pot Pasta werden alle rohen Zutaten klein geschnitten und mit etwas Wasser in einen Topf gegeben und circa zehn Minuten gekocht – und fertig. Je nach verwendeter Nudelsorte kann die Garzeit natürlich abweichen.

Funktioniert das Prinzip?

Ja, es funktioniert tatsächlich – mit ein wenig Fingerspitzengefühl bei der Wassermenge (für zwei Portionen und je nach Dicke der Nudeln grob 1 Liter Wasser). Bei einer zu großen Menge wird die Pasta nämlich schnell matschig. Von daher: zunächst lieber etwas weniger Wasser nehmen und gegebenenfalls im Nachhinein etwas hinzugeben. Die Flüssigkeitsmenge muss so mit den restlichen Zutaten abgestimmt sein, dass die Pasta durch ist, wenn die Flüssigkeit verbraucht ist. Grundsätzlich gilt: Dünne Nudeln wie Spaghetti benötigen weniger Wasser und sind schneller gar als beispielsweise Tortellini.

Wer hat’s erfunden?

Die Idee für One Pot Pasta stammt von der amerikanischen Fernsehköchin Martha Stewart. Ihr Rezept veröffentlichte sie ursprünglich unter dem Namen One Pan Pasta. Und das ging durch die Decke: Food-Blogger wurden auf das Prinzip aufmerksam, kochten es nach und verbreiteten es auf ihren Webseiten.

One Pot Pasta: Rezept nach Martha Stewart

Zutaten (für 2 Portionen)
400 g Spaghetti
350 g Cocktailtomaten
½ Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer
1 Tl Oregano
1 L Wasser
Basilikum

Zubereitung
Zwiebel und Knoblauchzehen grob hacken.

Cocktailtomaten waschen und vierteln.

Danach alle Zutaten in einen großen Topf geben und mit dem Wasser übergießen.

Zum Kochen bringen und zehn Minuten köcheln lassen – dabei regelmäßig umrühren.

Guten Appetit!
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team