Bei Ausflügen im Sommer gehören Getränke immer dazu Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM)
Durstlöscher Mineralwasser

Für einen aktiven Sommer: Vergessen Sie das Trinken nicht!

Die Sonne scheint und die Vögel zwitschern. Die Gelegenheit für einen Ausflug ins Grüne. Vergessen Sie aber nicht, ausreichend Wasser einzupacken. Denn wie Personal Trainer und Sportwissenschaftler Ben Schneider weiß, gehört regelmäßiges Trinken im Sommer zu jeder Aktivität dazu.

Wer den Kopf freibekommen und den Alltag hinter sich lassen will, dem sei ein Ausflug ins Grüne geraten. Personal Trainer und Sportwissenschaftler Ben Schneider aus Köln erklärt: „Im Sommer ist die Natur der beste Ort für Aktive. Eine natürliche Umgebung tut Körper und Seele gut, hilft zu entspannen und sorgt für mehr Wohlbefinden. Die frische Luft sorgt außerdem für gute Laune, denn der Körper erhält eine Extraportion Sauerstoff, produziert durch die Lichteinstrahlung wichtiges Vitamin D und baut vermehrt Stresshormone ab.“

Flüssigkeitsverluste rasch ausgleichen

Dabei ist es wichtig, die durch das Schwitzen entstandenen Flüssigkeitsverluste rechtzeitig auszugleichen. „Bei hohen Temperaturen und zusätzlicher Aktivität verliert der Körper vermehrt Flüssigkeit. Die tägliche Trinkmenge kann sich dann leicht auf drei Liter erhöhen.“, erläutert der Experte.

Um seine volle Leistungsfähigkeit auszuschöpfen, sei es ratsam, bereits vor dem Verlassen des Hauses ein bis zwei Gläser Mineralwasser zu trinken. Natürliches Mineralwasser ist der ideale Durstlöscher. Frei von Kalorien und Zusätzen, liefert es dem Körper Flüssigkeit ohne ihn zu belasten.

Mineralwasser immer im Gepäck haben

Aber auch unterwegs sollte man immer Getränke dabei haben. „Ist die Flasche Mineralwasser griffbereit – am besten im Rucksack oder der Kühltasche vor Sonne und Wärme geschützt – fällt es auch leichter, zwischendurch ans Trinken zu denken“, ergänzt Ben Schneider.

Wer zusätzliche Anreize braucht, um sich raus in die Natur zu begeben, dem rät der Personal Trainer, sich ein konkretes Ausflugsziel zu suchen. „Vielen fällt es leichter sich auf den Weg zu machen, wenn am Ende der Radtour oder der Wanderung eine Belohnung winkt. Das kann eine Sehenswürdigkeit oder ein schöner Ausblick sein, ein Picknick im Freien oder der Badesee für die anschließende Erfrischung.“

Tipps für einen aktiven Sommer

  • Den Flüssigkeitshaushalt am besten schon vor dem Ausflug auffüllen: je nach Aktivität sind 0,3 bis 0,5 Liter ideal.
  • Bei Ausflügen und längeren Touren immer eine Flasche Mineralwasser einstecken und zwischendurch regelmäßig trinken.
  • Für freie Stunden und am Wochenende bewusst Aktivitäten in der Natur einplanen, ins Grüne fahren und den Alltag hinter sich lassen.
  • Etappenziele für Trinkpausen zwischendurch einplanen.
  • Sehenswürdigkeiten oder Ausflugsorte sind ein guter Anlass für eine Wanderung oder Radtour.

 

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team