Shane McMahon besucht Beef Farm in Irland Kerrygold
Viel Weideland für gesunde Kühe

Shane McMahon besucht Beef Farm in Irland

Die irische Küche ist traditionell deftig und eher einfach. Die wichtigsten Zutaten sind Gemüse, Molkereiprodukte wie Cheddar und natürlich bestes Fleisch. Aus diesem Grund legen die Iren viel Wert auf die Qualität des Fleischs und ihre Weidehaltung der Rinder – ihre Beef Farms sind weltberühmt. Spitzenkoch Shane McMahon besucht eine typische Beef Farm und sammelt viele Impression rund um die korrekte Tierhaltung.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
worlds of food ist eine kulinarische Reise durch das Netz und liefert relevante Informationen zu gesundem Essen und Trinken sowie spannende Interviews mit Spitzenköchen und ihre besten Rezepte. Unter dem Motto „gemeinsam genießen“ bleiben hier keine kulinarischen Wünsche offen. Kochen & Rezepte, Diät & Abnehmen, Gesundes & Bio sowie Gastro & Gourmet sind die Rubriken des Online-Magazins. Ein weites Feld, vor dessen Hintergrund wir uns – ganz im Sinne unseres Zieles, ein informatives und unterhaltsames Ratgebermagazin zu sein – fragen: Was isst Deutschland?