Köche à la Carte: Manfred Lang Manfred Lang/Romantik Hotel Residenz am See

Köche à la Carte: Manfred Lang

Lernen Sie mit worlds of food die Spitzenköche besser kennen! Heute: Manfred Lang. Der Sternekoch ist bereits seit 1993 Patron im "Casala" im Hotel Residenz am See in Meersburg am Bodensee. Im Interview verrät er seine bedeutendsten Gäste, sagt warum die Sternküche ihren Preis hat und zieht Parallelen zu Jogi Löw.

1. Warum sind Sie Koch geworden?
Weil man seine Fähigkeiten voll ausleben kann. Kreativität – Leidenschaft – Perfektion – Ausdauer – Anderssein

2. Ihr größtes Talent ist …        
Ein Team zu begeistern und zu leiten

3. Was ist Ihre größte Versuchung (kulinarisch)?
Die Dessert´s meiner Tochter

4. Was war die bisher schwerste Aufgabe am Herd?
Es gibt keine – sonst hätte ich den Beruf verfehlt.

5. Welches ist Ihr Lieblingsgericht?    
Vesperplatte

6. Welches ist kulinarisch gesehen Ihr Lieblingsland?    
Italien

7. Ihre bisher größte „Kochkatastrophe“ ?
Ein Extra für 300 Personen außer Haus zu kochen und 80% der Stromgeräte sind wegen Kabelbrand ausgefallen. Und diese konnten nicht ersetzt werden.

8. Haben Sie kochende Vorbilder?        
Peter Wehlauer (leider schon verstorben)

9. Welche historische oder auch aktuelle Persönlichkeit würden Sie gerne kennenlernen und warum?
Jogi Löw. Er überlässt nichts dem Zufall. Und vielleicht weil Spitzengastronomie und Fußball vieles gemeinsam haben. (außer das liebe Geld)  

10. Wein oder Bier?        
Wasser

11. Bleibt Ihnen Zeit für Hobbies?    
Ja

12. Haben Sie eine Lebensphilosophie?
Mit 30 Jahren: Selbständig, mit 40 Jahren: Autorennen fahren, mit 50 Jahren: Rente

13. Kochen Sie auch gerne in den eigenen vier Wänden?        
Selten

14. Welche Bedeutung messen Sie Sternen und/oder Hauben bei?
Fürs Marketing ist dies eine ganz wichtige Sache.

15. Wie stehen Sie zu Kochsendungen im Fernsehen?
Gut für das Berufsbild Koch, aber leider inzwischen auch schon zu viele.

16. Regionale oder internationale Küche?
Regionale Küche – aus den einfachsten Produkten das optimale herauszuzholen.

17. Wer war der für Sie besonderste Gast für den Sie gekocht haben?
Es gibt sehr viele, wenn ich jeweils nur eine Person nennen darf dann
Männlich: Chris de Burgh       Weiblich: Angelika Merkel

18. Wer gut essen will, zahlt häufig eine Menge Geld dafür. Aber muß Sterneküche wirklich teuer sein? Warum?
Sterneküche ist nicht teuer, wenn der Gast die ganzen Extras die ihm noch geboten werden mit einbezieht.  
-    Aperogebäck – Amuse Guele – Petit fours etc.
-    Großer Personalaufwand
-    Besondere Geschirrauswahl usw.

19. Wie stehen Sie zu Fastfood á la Currywurst, Pommes, Döner und Co?
Currywurst ja (aber selten), aber nicht aus dem Tetrapack.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team