Stilvoll: So kleidet man sich richtig beim Geschäftsessen thinkstockphotos.de

Stilvoll: So kleidet man sich richtig beim Geschäftsessen

Ein Geschäftsessen mit Kunden oder dem Vorgesetzten ist immer eine kleine Herausforderung, doch gleichzeitig auch eine Chance, sich zu präsentieren und durch Stilgefühl und Weltgewandtheit zu punkten. Entscheidend für den ersten Eindruck ist unter anderem die Kleidung. Hier ist es elementar, den Dresscode der Geschäftswelt zu befolgen und auf Kleidung mit Stil zu setzen.

Geschäftsessen im Arbeitstag: Leger mit einem Hauch von Eleganz

Bei Geschäftsessen, die während des Arbeitstages oder direkt im Anschluss daran stattfinden, ist der Dresscode gelockert, denn schließlich möchte nicht jeder erst nach Hause fahren, um sich in Schale zu werfen. Die alltägliche Businesskleidung ist durchaus angebracht. Ein dunkler Anzug ist auf jeden Fall passend, auch blaue Hemden oder braune Schuhe sind tagsüber völlig in Ordnung. Wenn das Essen in einer etwas rustikaleren Lokalität stattfindet, darf es etwas lässiger sein, sonst wirkt man schnell overdressed. Sind der Chef oder wichtige Kunden dabei, sollte man auch während des Arbeitstages Wert auf Kleidung mit Stil legen. Eine Krawatte und schicke Schuhe sind hier nie verkehrt.

Geschäftsessen auf Einladung: Seriöse Businesskleidung erwünscht

Wurde eine spezielle Einladung zum Geschäftsessen ausgesprochen, ist Kleidung mit Stil unabdingbar, um dem besonderen Anlass gerecht zu werden. Ein edler Anzug, der mit zahlreichen Details, wie beispielsweise einem Einstecktuch, aufgewertet ist, entspricht dem Dresscode der Geschäftswelt. Für einen Hauch von Exklusivität sorgen Manschettenknöpfe, die unbedingt passend zu Gürtel, Brille, Krawatte und Uhr gewählt werden sollten, um ein stimmiges Gesamtbild zu erzeugen. Eine erlesene Seidenkrawatte in dezenten Farben ist Pflicht, während gemusterte Exemplare beim Geschäftsessen nichts verloren haben. Weiße Baumwolle ist völlig in Ordnung, doch noch edler wirken Tücher aus Materialien wie Seide oder Kaschmir. Für die Farbwahl gilt: Das Einstecktuch niemals deckungsgleich mit dem Ton der Krawatte wählen.

Die passenden Accessoires: Klassiker werten das Gesamtbild auf

Auch bei den Schuhen setzt man beim Dresscode in der Geschätswelt auf Eleganz. Braune Schuhe sind gemäß der Etikette-Regel "no brown after six" (zu deutsch: keine braunen Schuhe nach Dienstschluss) verpönt, stattdessen ist elegantes Schwarz  angesagt. Mit Klassikern wie Oxfords oder Brogues liegt man nie verkehrt und auch Lackschuhe sind eine gute Wahl. Diese sollten sauber und gründlich poliert sein, damit man beim Geschäftsessen glänzen kann. Nichts verdirbt den Eindruck sorgsam ausgesuchter Kleidung mit Stil so schnell wie dreckige oder verstaubte Schuhe. In Sachen Uhren und Schmuck ist Zurückhaltung angesagt. Die Uhr darf gerne hochwertig sein, sollte aber mit dem Gesamterscheinen harmonieren. Mehr als zwei Ringe wirken protzig und sind definitiv fehl am Platz.

 

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team