Vegane Kochkurse für Anfänger und Fortgeschrittene Hotel Schwarzschmied
Interview

Vegane Kochkurse für Anfänger und Fortgeschrittene

Sieglinde Dissertori bietet in ihrem Hotel Schwarzschmied in Südtirol vegane Kochkurse an. Zusammen mit dem Chefkoch können Teilnehmer lernen, wie einfach es ist, vegan zu kochen. Wir haben mit ihr über die Idee hinter den Kochkursen gesprochen.

Sie bieten vom 2. bis 9. Mai das erste Mal vegane Kochkurse an. Wie sind Sie auf diese Idee gekommen und was lernen diejenigen, die einen solchen Kurs besuchen?

Wir haben letztes Jahr bei uns im Restaurant angefangen, vegane Gerichte zu kochen. Zweimal pro Woche stand ein veganes Gericht auf der Speisekarte, und die Gäste waren begeistert davon. Deshalb haben wir uns überlegt, einen Kochkurs anzubieten, dessen Ziel es ist, den Leuten beizubringen, wie einfach jeder zu Hause vegan kochen kann. Dazu braucht es nämlich keine außergewöhnlichen Zutaten. In den Kursen wird mit Lebensmitteln gekocht, die einfach erhältlich sind.


Heißt das, Sie haben einen gesteigerten Bedarf an veganer Küche bei Ihren Gästen festgestellt?

Ja, wir haben festgestellt, dass die Leute sich zunehmend vegan ernähren möchten. Ich habe schon vor 15 Jahren einen Kurs zur vegetarischen Küche belegt. Seitdem haben wir immer vegetarische Küche angeboten, weil die sehr gut lief. Die Nachfrage nach veganer Küche ist inzwischen sogar noch größer als die nach der vegetarischen.


Ihre Beobachtung bezeugt, dass eine vegane Ernährungsweise zurzeit ein absoluter Trend ist. Meinen Sie, dass diejenigen, die Ihren Kochkurs belegen, sich auch darüber hinaus vegan ernähren werden?

Das Hotel Schwarzschmied in Südtirol

Man sollte bedenken, dass die vegetarische Küche auch ein Trend war, der sich mittlerweile eingebürgert hat. Ich glaube, dass es mit der veganen Küche einen ähnlichen Verlauf nehmen wird. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich unsere Gäste, die sich für den Kochkurs entscheiden, auch weiterhin vegan ernähren werden. Auch wenn es sicherlich Leute geben wird, die mitmachen, um den Trend einfach mal auszuprobieren.


Wer sich nicht vegan ernährt, denkt oft, dass es unglaublich aufwendig ist, vegan zu kochen. Stimmt das?

Nein, überhaupt nicht. Ich empfinde die vegane Küche sogar als einfach. Es gibt mittlerweile so viele Ersatzprodukte auf dem Markt, dass es nicht mehr schwierig ist, sich vegan zu ernähren. Man kocht hauptsächlich mit Gemüse und Hülsenfrüchten. Jetzt könnte man sagen, da ist man doch in seiner Bandbreite eingeschränkt – dem ist aber nicht so. Das wollen wir in unseren Kochkursen zeigen. Wir arbeiten zum Beispiel viel mit selbst gemahlenem Getreide.


Wie lange dauert der vegane Kochkurs konkret und was wird gekocht?

Der Kochkurs dauert insgesamt eine Woche und ist in vier Lektionen aufgeteilt. Wir sind derzeit noch dabei, die Rezepte zusammenzustellen. Sicher ist, dass es mehrere Rezepte an einem Tag geben wird. Das heißt, wir zeigen, wie ein veganes Frühstück, Mittagessen und Abendbrot aussehen kann. Um es auf den Punkt zu bringen: Wer sich noch nicht oder erst seit kurzem vegan ernährt, für den sind unsere Kochkurse ein guter Einstieg. Diejenigen, die schon längere Zeit vegan leben, können sich bei uns neue Rezeptideen holen.


Mehr Infos zu den Kochkursen unter: www.schwarzschmied.com


Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team