Kann Olivenöl Übergewicht vorbeugen? www.shutterstock.com/inacio pires

Kann Olivenöl Übergewicht vorbeugen?

Der Verzehr von Olivenöl senkt das Adipositas-Risiko. Eine mögliche Ursache sind bestimmte Fettsäuren im Olivenöl, vermuten spanische Wissenschaftler.

Olivenöl ist ein zentraler Bestandteil der so genannten Mittelmeer Diät. Studienergebnisse legen die Vermutung nahe, dass die Mittelmeerdiät das Risiko reduziert, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden oder an Typ-2-Diabetes zu erkranken.

Olivenöl hält schlank

Jetzt haben spanische Wissenschaftler herausgefunden, dass sich möglicherweise auch das Risiko, übergewichtig zu werden, reduzieren lässt, wenn man mehr Olivenöl verzehrt. Dafür hatten sie die Körperzusammensetzung und Ernährung von 613 Menschen untersucht.

Adipositas-Risiko durch Olivenöl gesenkt

Aufgrund der Konzentration bestimmter Fettsäuren im Blut, konnten Sie Rückschlüsse auf den ungefähren Olivenöl-Konsum ziehen. Das Ergebnis: Menschen, die am wenigsten Olivenöl zu sich nahmen, hatten ein 2,3-mal so hohes Risiko, übergewichtig zu werden, wie diejenigen, die am meisten Olivenöl konsumierten.

Daraus schlossen die Wissenschaftler, dass die Art der verzehrten Fettsäuren einen Einfluss auf das Risiko hat, übergewichtig oder sogar adipös zu werden.

(European Journal Clinical Nutrition)

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team