Beste deutsche Weinlagen nun online VDP.Die Prädikatsweingüter
  • 22. Januar 2018
  • Redaktion
VDP4.0 = VDP.WEINBERG.ONLINE

Beste deutsche Weinlagen nun online

Die VDP.Prädikatsweingüter stellen Deutschlands beste Weinbergslagen als interaktive Karte online.

Terroir digital – Die VDP.Prädikatsweingüter schicken Deutschlands beste Lagen ins digitale Zeitalter. Mit VDP.Weinberg.Online können Internetnutzer jetzt von jedem Computer weltweit aus durch die Weinanbaugebiete zwischen Bodensee, Bonn und Elbe scrollen und sich ein detailliertes Bild der besten Rebflächen machen. Auf der digitalen Karte sind nämlich nicht nur alle VDP.GROSSEN LAGEN® und VDP.ERSTEN LAGEN® eingezeichnet – per Mouse-Klick in die interaktive Karte werden in einem Infofenster Fotos, Fakten etwa über die Steilheit, Höhe, Ausrichtung, den Boden oder das Klima im gewählten Wingert, sowie ein beschreibender Text angezeigt, der die Eigenheiten und Besonderheiten sowie die Historie der Lage beschreibt. Zudem kann sich der Nutzer bis zum produzierenden VDP.Winzer durchklicken. Der VDP geht in einem ersten Schritt mit den Regionen Ahr, Franken, Mosel, Mittelrhein, Nahe, Pfalz Rheingau und Rheinhessen live.

Erster Schritt zum VDP4.0

„VDP.WEINBERG.ONLINE ist unser erster Schritt zum VDP4.0. Die Welt wird immer digitaler – diese Entwicklung macht auch vor der Weinbranche nicht Halt. Transparenz ist eines der hohen Güter in unserer sich verändernden Gesellschaft. Deshalb haben wir entschieden, den derzeitigen Stand unserer im Jahr 2012 beschlossenen Klassifikation bester Weinbergslagen nun auch im Internet zu zeigen und mit umfänglichen Informationen für die Besucher von VDP.Weinberg. Online das Besondere und Außergewöhnliche der abgegrenzten Parzellen darzustellen. Wer unsere Karte besucht, kann sich von der Lage bis zum Winzer klicken und so nicht nur nachvollziehen, wo der Wein entsteht, sondern auch, von wem und wie er gemacht wird“, sagt Steffen Christmann, Präsident des Verbands Deutscher Prädikatsweingüter (VDP).

„Die VDP.Prädikatsweingüter sind mit VDP.Weinberg.Online, gerade was Detailliertheit und Informationstiefe angeht Vorreiter in einem Bereich, in dem die Weinwelt noch sehr verhalten unterwegs ist“, so Christmann. „Wir scheuen uns auf dem Weg der Klassifikation auch nicht einen Zwischenstand in Karten konkret nachvollziehbar darzustellen, wohlwissend, dass der Klassifikationsprozess weiter in Bewegung ist. Der VDP kämpft seit seiner Gründung im Jahr 1910 für die Qualität des deutschen Weines und seine Herkünfte – der Weg ins digitale Zeitalter ist dabei ein weiterer Meilenstein.“ Der VDP-Leitgedanke der verbandseigenen, 2002 etablierten, Klassifikation „Je enger die Herkunft, desto höher die Qualität“ habe sich auch über die rund 200 VDP-Mitglieder hinaus durchgesetzt und ist Vorbild für die qualitätsorientierten Winzer in Deutschland.

Umfangreichstes Online-Lagen-Kompendium weltweit

„VDP.Weinberg.Online ist das derzeit umfangreichste Online-Lagen-Kompendium weltweit. Es steckt neue Maßstäbe beim Zugang zu Informationen und Metadaten von Weinregionen“, sagte VDP-Geschäftsführerin Hilke Nagel. VDP.Weinberg.Online solle künftig Schaltstelle für alle Informationen rund um die Herkunft der Weine der VDP.Prädikatsweingüter sein. Als solches vernetze sie Weinliebhaber und -experten mit Winzern und ihren Weinbergen. „Man kann die Anwendung aber noch viel weiterdenken. VDP.Weinberg.Online kann nämlich als Infoplattform in verschiedene Systeme eingebunden werden. In einem ersten Schritt bei unseren Winzern – aber auch Weininformationsplattformen oder sogar Händlerseiten sind denkbar“, so Nagel.

Die interaktive Karte ist Ergebnis eines fast vier Jahre dauernden Prozesses. Besonders aufwändig sei die Abgrenzung in den Regionen und das Einzeichnen der Lagengrenzen gewesen, sagt Hilke Nagel. Hier sei Kober-Kümmerly & Frey verlässlicher Partner gewesen. Aber auch in den Fotos, den Texten, dem Sammeln der Metadaten und der Programmierung habe jede Menge Arbeit gesteckt. „VDP.Weinberg.Online ist ein Mammutwerk, dass seines Gleichen sucht“, so Nagel. Ein besonderer Dank gelte dem Deutschen Weininstitut (DWI), mit dem der VDP durch deren eigenes Digitalisierungsvorhaben manche Schritte habe gemeinsam gehen können.

Zahlen, Daten, Fakten

Im Laufe des Projektes VDP.Weinberg.Online wurden und werden insgesamt 771 Weinbergslagen abgegrenzt und digitalisiert, davon 428 VDP.GROSSE LAGEN, 324 VDP.ERSTE LAGEN. Es wurden rund 4.600 einzelne Daten bei 195 VDP.Winzern abgefragt. Wenn alle Lagen online stehen, werden rund 2.800 Fotos zu sehen sein – mehr als drei Mal so viele wurden geschossen. Mit dem Projekt waren seit 2014 zehn Personen beschäftigt, dazu die regionalen VDP.Geschäftsstellen und alle VDP.Winzer involviert. Zu allen 428 VDP.GROSSEN LAGEN sind Texte geschrieben oder – für Baden, Württemberg, Sachsen und Saale-Unstrut – im Entstehen. Alles wird ins Englische übersetzt.

VDP.Weinberg.Online im Internet und in den Sozialen Medien

Die digitale Lagenkarte von VDP.Weinberg.Online wird künftig über www.weinberg-online.info ansteuerbar sein. Die englische Webadresse lautet www.vineyard-online.info. Natürlich zeigen die VDP.Prädikatsweingüter den Online-Wein-Atlas auch auf der eigenen Website www.vdp.de. In den Sozialen Medien werden die Neuigkeiten über #weinbergonline zu finden sein.
 

Die Redaktion empfiehlt

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner