Das Hornstein-Ranking 2021 @andreasbräunlich
Champagne Laurent-Perrier präsentiert 40 Jahre Hornstein-Ranking

Das Hornstein-Ranking 2021

Vor exakt 40 Jahren wurde das Hornstein-Ranking von Wolf von Hornstein ins Leben gerufen. Thomas Schreiner vom Champagnerhaus Laurent-Perrier folgte ihm als Herausgeber. Der Anspruch, wichtige Informationen und eine Übersicht der Bewertungen gleichermaßen zu bieten, machen das Hornstein-Ranking zum wohl arriviertesten aller Restaurant-Rankings.

Thomas Schreiner, der das Erbe von Wolf von Hornstein fortführt, hat sich lange gefragt, ob es einen Sinn macht in dieser Zeit das Ranking zu erstellen. Die Antwort ist einfach, denn gerade jetzt, unterstützt das Hornstein-Ranking diese faszinierende Branche, die derzeit um das Überleben kämpft, mit Leib und Seele. Das Team vom Hornstein-Ranking und dem Champagnerhaus LaurentPerrier möchte dazu beitragen, dass Gastronomie und Hotellerie in Deutschland wieder eine Lobby findet, die sie verdient hat und auch braucht.

Wie entsteht das Hornstein-Ranking?

Alle Bewertungen der wichtigsten Restaurantführer in Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz werden im Hornstein-Ranking objektiv zusammengeführt. Die subjektiven Bewertungen der Guides werden im Ranking anhand eines Schlüssels objektiv zusammengefasst. Wie in den Jahren zuvor sind dies in Deutschland der Michelin, Gault&Millau, Feinschmecker, Aral, Varta, Der Große Restaurant & Hotel Guide und der Gusto. Im Hornstein-Ranking werden alle Bewertungen, ob Sterne, Hauben, Kochlöffel oder Punkte, ausführlich analysiert.

Etliche Führer sind in diesem Jahr deutlich dünner geworden, später erschienen und es wurden erheblich weniger Tests in den Restaurants durchgeführt. Das stellt für viele Köche und Restaurants ein riesiges Problem dar. In Österreich konnten nur drei Führer in die Wertung miteinbezogen werden. In der Schweiz wird nur eine Top-Ten-List veröffentlicht, da der Bewertungsschlüssel ab Platz 11 auf Grund deutlich weniger Bewertungen der Führer in den Restaurants zu ungenauen Ergebnissen geführt hätte.

Was gibt es Neues?

Der grüne Stern im Michelin, eine neue positive Bewertung für besonders nachhaltige Restaurants wurde vom Team sehr begrüßt und selbstverständlich berücksichtigt. Und die alte Nummer 1 in Deutschland ist die neue Nummer 1! Herzlichen Glückwunsch an Sven Elverfeld vom Aqua in Wolfsburg.

Wieder vertreten in der aktuellen Ausgabe (Platz 2 in Deutschland) ist ein anderer Klassiker, die Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach mit Küchenchef Torsten Michel. Die Bewertungen wurden hier im letzten Jahr nach dem Brand ausgesetzt. In der Schweiz hat Andreas Caminada, Restaurant Schauenstein in Fürstenau die Spitze verteidigt, genauso wie Norbert Niederkofler in Südtirol im Restaurant St. Hubertus (St. Kassian). In Österreich wurde die Nr.1 dreimal vergeben: Karl und Rudi Obauer vom Restaurant Obauer in Werfen, Heinz Reitbauer vom Steirereck im Stadtpark in Wien und Silvio Nickol vom gleichnamigen Gourmet-Restaurant ebenfalls in Wien.

Das Tantris ist nach 40 Jahren Präsenz im Führer nicht mehr vertreten und Hans Haas hat sich in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Die Ehrung von Hans Haas mit dem Hornstein-Award aus 2020 wird baldmöglichst nachgeholt.

Ergänzt werden die Bewertungen der Restaurants in diesem Jahr durch die Liste der 101 Besten Hotels aus Deutschland. Thomas Schreiner und Carsten K. Rath haben beginnend mit dieser Ausgabe eine langfristige Kooperation mit den 101 Besten Hotels geschlossen. Die Liste der 101 Top-Hotels ersetzt somit die eigene Recherche im Hornstein-Ranking. Das ist eine schöne logische Entwicklung, da viele der absoluten Top-Restaurants in den besten Herbergen des Landes zu Hause sind. Gleichzeitig geht das Ergebnis des Hornstein-Rankings im Bereich der Restaurants in die Bewertungen zur Liste der Besten 101 Hotels im nächsten Buch von Carsten K. Rath ein. Abgerundet wird das Hornstein-Ranking 2021 auch dieses Jahr wieder durch eine Auswahl der führenden Wellnesshotels aus dem deutschsprachigen Raum und eine Auflistung der Ehrungen der ausgewählten Führer.

Das aktuelle Hornstein-Ranking ist auch online unter www.hornsteinranking.de einzusehen und bietet alle nützlichen Daten wie Anschrift, Telefonnummer und Internetauftritt der Spitzenadressen auf einen Blick. Thomas Schreiner dankt den renommierten Gastronomieführern, ohne die das Hornstein-Ranking nicht möglich wäre, von Herzen. Das Hornstein-Ranking soll gerade jetzt, einen wahren Sturm auf die Hüter des guten Geschmacks auslösen.

Über Champagne Laurent-Perrier & das Hornstein-Ranking

Champagne Laurent-Perrier, gegründet 1812, ist das größte, in Familienbesitz befindliche Champagnerhaus und wird von der Familie de Nonancourt geführt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Tours-sur-Marne im Herzen der Champagne. Präzision, Energie, Frische, Eleganz und Raffinesse zeichnen die Produkte aus und bilden das Fundament dieser anhaltenden Erfolgsgeschichte. Thomas Schreiner ist bestens bekannt in der D.A.CH.-Region und Dank seiner Initiativen wie Sterne-Cup der Köche oder Ski-WM der Gastronomie – einer der beliebtesten Netzwerker der Gastronomieszene.
 

Die Redaktion empfiehlt

Meistgelesen

Error: No articles to display

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner