Koreanisches Rezept: Gedämpfter Spinatsalat Derk Hoberg
Ein Rezept von Un-Ju Jeong

Koreanisches Rezept: Gedämpfter Spinatsalat

Die koreanische Küche erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Probiert man das Rezept von Un-Ju Jeong für „Gedämpfter Spinatsalat mit Lauchzwiebeln und gerösteten Sesamkörnern“ versteht man umgehend, warum das so ist. Die gesunde und würzige Küche Koreas fußt schließlich auf Jahrhunderte alten Traditionen buddhistischer Mönche, die um den Einfluss gesunder Ernährung auf Körper und Geist wissen.

Un-Ju Jeong ist Eventköchin und bietet verschiedene Kochkurse mit dem Schwerpunkt asiatische Küche sowie Fusion-Kitchen an. Hier verrät sie uns ihr Rezept für einen leckeren gedämpften Spinatsalat mit Lauchzwiebeln und gerösteten Sesamkörnern:

Zutaten für den Spinatsalat (für 4 Personen)

450 g junge frische Spinatblätter

2 Stangen Lauchzwiebeln/Frühlingszwiebeln

1 Knoblauchzehe, zerdrückt und fein gehackt

1 EL Sesamöl (von OTTOGI)

2 EL Sojasoße (von SEMPIO)

2 TL geröstete Sesamkörner

schwarzer Pfeffer frisch gemahlen

Zubereitung

Den Spinat in einen Dämpfeinsatz geben und im Topf mit kochendem Wasser etwa 1 min. unter Wenden dämpfen.

rezept spinatsalat
Danach herausnehmen und unter kaltem, fließendem Wasser abbrausen.

Den Spinat abtropfen lassen und das restliche Wasser vorsichtig herausdrücken.

Den gedämpften Spinat grob zerkleinern und mit den restlichen Zutaten gut mischen.

Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und unter den Spinat-Salat heben.

Guten Appetit!

Hier finden Sie weitere Rezepte aus der Koreanischen Küche:

So bereitet man Kimchi selber zu

Koreanische Tempelküche – Aus Tradition gut
 

Die Redaktion empfiehlt

Meistgelesen

Error: No articles to display

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner