Prêt à Pousser: Junges Gemüse für zu Hause Prêt à Pousser -- Modulo - das Indoor Gardening-System von Prêt à Pousser
Indoor Gardening 2.0 - Prêt à Pousser im Test

Prêt à Pousser: Junges Gemüse für zu Hause

Selbstgezogene Kräuter und Gemüse liegen voll im Trend. Mit den Indoor-Gärten von Prêt à Pousser ist nun ein smartes System erschienen, die das ganze Jahr über frische Zutaten für die heimische Küche liefert. Wir haben den Prêt à Pousser-Kräutern und Salaten beim Wachsen zugesehen und sie natürlich auch probiert.

Ob Basilikum, Tomaten oder Salat – selbstgezogene Kräuter und Pflanzen vom heimischen Balkon und aus den eigenen vier Wänden liegen voll im Trend. Zum einen, weil es praktisch ist, stets frische Kräuter und Gemüse im Haus zu haben, zum anderen, weil die Ansprüche und das Bewusstsein der Verbraucher für gute Produkte kontinuierlich wachsen: Qualität, Herkunft und Nachhaltigkeit sind wichtiger denn je.

Prêt à Pousser wurde 2013 von Jérôme Devouge und Romain Behaghel in Paris gegründet, um die (Pflanzen-)Welt ein kleines bisschen besser zu machen und revolutioniert seitdem als Hersteller für Indoor-Gärten mit einzigartigen patentierten Pflanzenkapseln das Home und Indoor Gardening. Die ebenso innovativen wie einfachen Pflanzmodule Lilo und Modulo ermöglichen es jedem, zu Hause frisches Grün zu züchten – im Zweifel auch ganz ohne grünen Daumen.

Lilo modulo
Links "Modulo", rechts "Lilo"

Das Herzstück der stylischen Indoor-Gärten: Die Pflanzen-Kapseln, die zu 100 Prozent kompostierbar sind und jeweils vier Monate lang für frische Kräuter und knackiges Gemüse aus eigenem Anbau sorgen. Neben Samen und Erde enthalten sie auch wichtige Nährstoffe und dank des patentierten Float®-Designs muss nur alle zwei bis drei Wochen Wasser nachgefüllt werden, aus dem die Pflanzen dann alle natürlichen Mineralsalze schöpfen, die sie zum Wachsen benötigen. Ein echtes Highlight: Sowohl Lilo als auch Modulo verfügen über ein sparsames Beleuchtungssystem, das natürliches Tageslicht nachahmt und die Pflanzen beim Gedeihen unterstützt – ob in der Küche, im Flur oder auf dem Wohnzimmertisch, hier ist für jedes Raumkonzept die passende Lösung dabei.

modulo pret a pousser
So soll es laut Hersteller aussehen...

Mittlerweile umfasst das Prêt à Pousser-Portfolio bereits 40 verschiedene Pflanzenarten wie Basilikum, Schnittlauch oder Salbei, aber auch außergewöhnliche Kräuter wie Anis-Duftnessel und Zimt-Basilikum und diverse Gemüsesorten, zum Beispiel Mini-Paprika, Chilischoten, Kirschtomaten oder Eichblattsalat. Das Saatgut kann dabei bequem online bestellt und kostenfrei nach Hause geliefert werden.

Unser Test: Junges Gemüse dank Modulo von Prêt à Pousser 

Der Zusammenbau des Modells Modulo und das Einsetzen der Pflanzkapseln erfolgt problemlos, einzig bei der Programmierung der Beleuchtungszeiten kam es zu kleineren Komplikationen. Waren diese beseitigt, lief alles nach Herstellerangabe – reibungslos und mit guten Ergebnissen bei der Ernte. Das Float-Design sorgt für eine stetige Wasserzufuhr, so dass man sich auch bei tagelanger Abwesenheit keine Sorgen machen muss, dass beispielsweise der Basilikum längst das zeitliche gesegnet hat. Das pfiffige Prêt à Pousser System versorgt die worlds of food-Testküche seither mit frischen Zutaten und jungem Gemüse – Stand jetzt sogar noch für weitere zwei Monate. Dann nämlich müssen erst neue Pflanzkapseln eingesetzt werden.

modulo pret a pousser test
...und das ist das positive Ergebnis nach etwa einem Monat unseres Tests (©Derk Hoberg)

Alle weiteren Infos unter pretapousser.de. Dort finden Sie die Module sowie eine große Auswahl an Pflanzen. Die Indoor-Gärten kosten 99,95 Euro (Lilo) und 149,95 Euro (Modulo), die entsprechenden Pflanzen-Kapseln sind bereits ab 2,95 Euro erhältlich.
 

Die Redaktion empfiehlt

Meistgelesen

Error: No articles to display

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner