Köche à la Carte: Maike Menzel Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München
Neuer Stern für München

Köche à la Carte: Maike Menzel

Lernen Sie mit worlds of food die Spitzenköche besser kennen. Heute: Maike Menzel. Der Guide Michelin kürte die Küchenchefin des Restaurant „Schwarzreiter“ im Münchner Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski in seiner aktuellen Ausgabe 2019 zu Deutschlands jüngster Sterneköchin. Höchste Zeit, die Spitzenköchin in unserem Kurzinterview näher vorzustellen.

1. Die schlimmste Aufgabe in Ihrer Lehrzeit?

Am Anfang meiner Lehrzeit war es meine Aufgabe, Fisch mit den bloßen Händen - ohne Handschuhe – auszunehmen.

2. Ihr größtes Talent ist…

Die Ruhe zu bewahren.

3. Welches ist kulinarisch gesehen Ihr Lieblingsland?

Frankreich. Alleine die Stadt Paris bietet kulinarisch eine Bandbreite an Angeboten, die ihresgleichen sucht.

4. Welche historische oder aktuelle Persönlichkeit würden Sie gerne kennenlernen?

Einmal ein Remake von the Beach mit Leonardo di Caprio zu drehen – natürlich am Traumstrand von Thailand ;-)

5. Wein oder Bier?

Definitiv Wein.

maike menzel köchin

6. Bleibt Ihnen Zeit für Hobbys?

Ich reise gerne, entdecke neue Länder und treffe mich mit meiner Familie und Freunden.

7. Sie sind zu Hause und haben Hunger. Was kochen Sie?

Gerne eine gute Pasta, mit einer hausgemachten Tomatensoße und einer frischen Burrata.

8. Wie stehen Sie zu Kochsendungen im Fernsehen?

Zu den Austrahlungs-Zeiten bin ich „leider“ selbst immer noch in der Arbeit, insofern erlaube ich mir da kein Urteil.

9. Regionale oder internationale Küche?

Mein Herz schlägt für die japanische Küche.

10. Welchem Street Food können Sie nicht widerstehen?

Sushi.

Weitere Infos unter: www.kempinski.com/de/muenchen