Trauminsel fürs Auge und den Gaumen Peia Associati
The Westin Maldives Miriandhoo Resort eröffnet im Oktober 2018

Trauminsel fürs Auge und den Gaumen

Marriott International kündigt mit der Eröffnung von The Westin Maldives Miriandhoo Resort das Debüt der Marke auf der paradiesischen Insel Miriandhoo an. Im Baa Atoll, dem ersten und einzigen UNESCO-Biosphärenreservat der Malediven, ist ein Hideaway der Extraklasse entstanden. Erstklassige kulinarische Angebote und nachhaltige Entspannung werden am Oktober 2018 groß geschrieben.

Klingt das nicht traumhaft: Nach einer 40-minütigen Anreise per Wasserflugzeug vom internationalen Flughafen Velana in Malé, fluten türkisfarbenes Meer, azurblauer Himmel und immergrüne tropische Pflanzen den Blick der Gäste bei der Ankunft im The Westin Maldives Miriandhoo Resort. Vom italienischen Designstudio Peia Associati entworfen, wird das Resort über 70 großzügigen Villen mit bis zu zwei Schlafzimmern verfügen. Die 41 Strandvillen und 29 Überwasser-Villen zeichnen sich durch eine innovative Architektur mit organischen Formen sowie eine raffinierte Einrichtung aus lokalen Materialien aus. Über dem Meer auf Stelzen gebaut und mit einer Fläche von fast 200 Quadratmetern gehören die Überwasser-Villen zu den größten, die ein Resort im Baa-Atoll zu bieten hat.

Kulinarik wird groß geschrieben

Von den kulinarischen Highlights können sich Gäste in den drei Restaurants und einer Rooftop-Bar überzeugen. Die ganztägig geöffnete "Island Kitchen" folgt der Eat Well-Philosophie der Marke treu und bietet ein reichhaltiges Menü aus chinesischen, indischen und maledivischen Gerichten inklusive einer Superfoods-Ecke. Das „The Pearl“ ist das Spezialitätenrestaurant des Resorts und der ideale Ort, um exquisite japanische Küche in einem eleganten Ambiente mit Meerblick zu genießen. In zwangloser, lebendiger Atmosphäre wird authentisches Streetfood im „Hawkers“ mit Live-Küche serviert. Die Sunset Bar bietet Tapas und Cocktails, hier freuen sich Gäste auf einen atemberaubenden Sonnenuntergang.

s restaurant malediven
Auf dem Weg in eines der Restaurants des Resorts

Wem das noch nicht genug Luxus ist oder wer mehr Privatsphäre für sein Dinner sucht, der kann auch den Service auf der hoteleigenen Picknick-Insel in Anspruch nehmen. Nicht weit entfernt und per Bootshuttle erreichbar, wird man hier besonders exklusiv verwöhnt.

Im The Westin Maldives Miriandhoo Resort stehen aber auch das Wohlbefinden und die Gesundheit der Gäste an erster Stelle. Alle Villen werden mit dem eigens für die Marke entwickelten Heavenly® Bed ausgestattet, dessen Matratze durch eine speziell hergestellte weichgepolsterte Struktur und einzelne Taschenfedern für einen erholsamen Schlaf sorgt..

Wo die Pfunde wieder purzeln können

Das Resort bietet zudem ein voll ausgestattetes Fitnessstudio inklusive Cardio-Geräten mit eigenen Flatscreen-TVs und Gewichten. Ein Outdoor-Pool sowie ein Tennisplatz vervollständigen die Fitness-Möglichkeiten. Das Heavenly Spa bietet Behandlungen, die entspannend und verjüngend sind, damit sich die Gäste nach den Anwendungen frisch, energiegeladen und konzentriert fühlen. Neben einem Lounge-Bereich mit Betten verfügt das Spa über zwei Einzel-Anwendungskabinen, zwei Paar-Anwendungskabinen und eine Paar-Anwendungskabine mit Jacuzzi – alle mit Panoramafenstern und einem ungehinderten Blick auf den Indischen Ozean.

s miriandhoo

Die Natur sorgt für das Übrige

Direkt vom Strand erkunden Urlauber das von bunten Korallen übersäte und von tausenden tropischen Fischen umkreiste Hausriff. Schildkröten, Riffhaie, Feuerfische, Mantarochen und nicht selten Walhaie können im Baa Atoll bestaunt werden. Gäste erleben die Unterwasserwelt beim Schnorcheln, Tauchen, Angeln und Parasailing. Zu den weiteren Aktivitäten zählen Ausflüge per Glasbodenboot, Katamaran, Kajak oder Jetski. Ebenso werden Wasserski, Wakeboarden, Kneeboarden und Windsurfen angeboten. Die kleinen Gäste können sich währenddessen im Kids Club und im Spielezentrum vergnügen.

Alle weiteren Infos zum Hotel finden Sie hier
 

Die Redaktion empfiehlt

Meistgelesen

Error: No articles to display