Bastian Schenk - der beste Koch St. Martins im Gespräch Agne_s E (Vila Hibiscus) und Jessica Bachmann
Bastian Schenk von der Villa Hibiscus im Interview

Bastian Schenk - der beste Koch St. Martins im Gespräch

Pic Paradis ist mit 425 Metern nicht nur der höchste Punkt der Karibikinsel St. Martin, auch kulinarisch schwebt man hier in höheren Sphären: Auf dem Gipfel befindet sich die Villa Hibiscus, Restaurant des belgischen Spitzenkochs Bastian Schenk, das gerade zum besten der Insel gewählt wurde.

worlds of food: Herr Schenk, Sie sind in Belgien aufgewachsen und wurden in namhaften französischen Sternerestaurants, unter anderem bei Joêl Robuchon und Anne Sophie Pic, ausgebildet. Was hat Sie dann dazu bewogen, nach St. Martin zu kommen und hier ein Restaurant zu eröffnen?

Bastian Schenk: Meine Frau stammt aus St. Martin und wir haben 2016 im Haus ihrer Eltern Urlaub gemacht. Sie wollten das Haus der Familie eigentlich verkaufen, doch ich fand diesen Ort so schön, dass wir beschlossen, etwas aus diesem Ort zu machen und eröffneten unser Restaurant Villa Hibiscus.

bastian schenk koch

Warum sind Sie Koch geworden, woher kommt Ihre Begeisterung für diesen Beruf?

Ich liebe Lebensmittel, ich liebe es mit frischen Produkten zu arbeiten und sie zu verbessern. Das empfinde ich auch als das größte Privileg an diesem Beruf: Meine eigene unverwechselbare Küche mit einer Vielzahl von Gerichten zu kreieren, die mich repräsentieren. Ein weiterer Aspekt ist, das Team gemeinsam zu verbessern.

Haben Sie Idole, die kochen?

Ja, meinen Mentor Joêl Robuchon.

Was ist das Besondere an Ihrer Küche und Ihrem Restaurant?

Die Besonderheit ist, dass wir Gäste in unserem eigenen Haus empfangen. Wir wohnen ja auch hier. Die maximale Gästezahl beträgt 16, es ist also sehr exklusiv. Sie wählen eine Anzahl von Gängen aus, geben Ihre Unverträglichkeiten an und ich kreiere Ihr Menü. Eine Karte gibt es nicht.

villa hibiscus st martin

Bevor die Gäste in Ihr Restaurant kommen, fragen Sie sie auch, welches Essen sie nicht mögen. Gibt es ein Essen, das Sie überhaupt nicht mögen?

Ich esse tatsächlich alles!

Wie sehr beeinflusst die Insel Ihre "französische" Küche und haben Sie genug Zeit, die Vorzüge St. Martins ebenfalls zu genießen?

Wir versuchen so viel wie möglich lokale Produkte in unsere französischen Gerichte einzubauen – gerade auf einer Insel ist es ja auch nicht immer leicht, alle Produkte von außerhalb zu beziehen. Genug Zeit für Hobbys und um die schönen Flecken der Insel zu genießen, bleibt mir aber leider nicht in diesem Job.

Haben Sie neben der französischen eine andere Landes- oder Regionalküche, die es Ihnen besonders angetan hat?

Asien.

Vielen Dank für das Gespräch, Herr Schenk.

Weitere Infos: www.la-villa-hibiscus.fr 

villa hibiscus
Die spektakuläre Aussicht von der Villa Hibiscus, dem Restaurant von Bastian Schenk
 

Die Redaktion empfiehlt

Meistgelesen

Error: No articles to display

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner