CSI Arlberg – Kulinarisches Highlight zum Saisonopening Herbert Lehmann -- Seit dem Vorjahr hat die Post ein neues Antlitz - und bietet von innen wie außen freien Blick
  • 31. Oktober 2018
  • Redaktion
Tatort Hotel Gasthof Post in Lech

CSI Arlberg – Kulinarisches Highlight zum Saisonopening

Dass Lech am Arlberg nicht nur in Sachen Schnee sondern auch kulinarisch höchste Sicherheit garantiert und dabei trotzdem unprätentiös bleibt, stellen die Gastronomen des Bergdorfes gleich zu Beginn der Wintersaison unter Beweis. Am Samstag, den 8. Dezember 2018, laden acht Küchenchefs mit insgesamt 16 Hauben zusammen mit 36 Weingütern zu einer gemeinsamen Genuss-Safari. Außerdem können die Gäste die neuesten Skimodelle gratis testen.

Culinary Scene Investigation

s 124134Die legendäre TV-Kultserie ist Inspiration für die gemeinsame Veranstaltung von acht Restaurants am Samstag, dem 8. Dezember. Die Gäste können zwischen vier Häusern im Ortszentrum touren und den kulinarischen Spuren der Köche folgen. Denn in jedem der renommierten Hotels kocht neben dem eigenen Küchenchef noch ein Gastkoch: Thorsten Probost vom Burg Vital steht neben Daniel Tausche im Hotel Berghof am Herd, Max Natmessnig von der Roten Wand in Zug kocht neben Patrick Tober im Hotel Arlberg, im Hotel Krone teilt sich Thorsten Kissau mit Sebastian Daeche vom Burg-Hotel Oberlech die Küche und Christian Rescher vom Hotel Aurelio’s wird neben David Wagger (re. im Bild / © Herbert Lehmann) im Hotel Gasthof Post seine Kreationen zubereiten.

Wer schon ab dem Vormittag die Pisten in Lech und Oberlech tüchtig genützt hat, wird sich mit gutem Gewissen der Genusssafari hingeben. Die umkehrte Reihenfolge empfiehlt sich weniger, denn zusätzlich zu den acht Haubenköchen sind die Weine von insgesamt 36 Weingütern in den vier Hotel zu probieren – größtenteils werden sogar die Weinmacher persönlich anwesend sein. In der Post hat einer der Winzer natürlich Heimvorteil: Michael Moosbrugger vom Weingut Schloss Gobelsburg ist Florian Moosbruggers Bruder. Als Obmann der Österreichischen Traditionsweingüter ist er außerdem federführend für die Klassifikation der Weinbergslagen entlang der Donau verantwortlich.

Dank zusätzlicher kleiner und größerer Tastings wird der Arlberg an diesem Wochenende zum „Weinberg“. Das Hotel Gasthof Post, soeben mit dem Wine Award des Wine Spectator ausgezeichnet, ist natürlich einer der Haupt-Tatorte für die kulinarischen Verführungen und auch die Skifahrer bekommen hier mit einem kostenlosen Ski-Tet einiges geboten.

Skitest im Gasthof Post Lech

Sportliche Trendsetter werden dort in den Genuss eines besonderen Service des Lecher Sporthaus Strolz kommen: Die neuesten Skimodelle von Atomic, Volant, Head, Kästle, Stöckli, Black Crows und Fischer sind an diesem Tag kostenlos zu testen. Von 9.30 bis 16.00 werden die brandneuen Modelle dieser Marken zum Gratis-Test zur Verfügung stehen. Einfach mit Skischuhen, -stöcken und einem Lichtbildausweis erscheinen und zum neuesten Ski greifen. Heiß umkämpft wird sicherlich der neueste Ski der Eigenmarke sein: Golden Eagle von Strolz. Wer ihn ausprobieren möchte, sollte aber früh aufstehen!

Die Teilnahme an CSI Arlberg kostet 65 Euro. Tickets sind in allen vier Hotels erhältlich.

s lech hotel post
Kulinarische Spurensuche zur Saisoneröffnung (© Lech Zürs Tourismus / Sepp Mallaun)

 

 

Die Redaktion empfiehlt

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner