Rennen und schlemmen alle Bilder: Kochraum / Kerstin Herminghaus
Ernährung und Lauftraining mit Experten

Rennen und schlemmen

Dass sie Laufen kann weiß man und das sieht man ihr auch nach ihrem Karriereende noch an. Nun will Ingalena Heuck, die Deutsche Meisterin im Halbmarathon von 2010, aber zeigen, dass sie auch schlemmen kann. Genauer gesagt möchte die angehende Ernährungsberaterin im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Rennen und Schlemmen“ den Beweis antreten, dass gesunde Ernährung auch sehr lecker und genussvoll sein kann. Und förderlich für die Leistung beim Laufen.

„Bewegung und Ernährung sind die wesentlichen Faktoren für einen gesunden Lebensstil“, sagt die ehemalige Profiläuferin Ingalena Heuck (li. im Bild). Um dem Dreiklang, Bewegung-Ernährung-Gesundheit' einen großen Schritt näher zu kommen, gibt es jetzt den Workshop „Rennen und Schlemmen“, die Kombination aus professionell angeleitetem Lauftraining mit Ingalena Heuck plus einem Kocherlebnis mit Hintergrundwissen zur ganzheitlichen Ernährung. Dieses Konzept hat sie mit der Ernährungsberaterin Valerie Kitzinger (re.), Inhaberin des Münchner KOCHRAUMs, entwickelt.

Ernährung nach dem Laufen

KochraumDort finden die Kochkurse mit leckeren Rezepten von Valerie Kitzinger statt. Zuvor allerdings heißt es, auch außerhalb der Küche fleißig zu sein: Eine Stunde lang wird mit Ingalena Heuck durch München gelaufen, vorzugsweise über und um die Theresienwiese, auf der einmal im Jahr mit dem Oktoberfest das größte Volksfest der Welt stattfindet. Warum genau da? „Dort gibt es gute Möglichkeiten, das Lauftraining aufzulockern und abwechslungsreich zu gestalten. Das ist ein großer Fehler vieler Läufer, die ihr Training zu monoton gestalten und anschließend über Schmerzen klagen. Lauftraining besteht nämlich aus mehr, als nur von A nach B zu rennen. Dort auf dem Oktoberfestgelände können wir beispielsweise gleich noch Treppenläufe hoch zur Bavaria-Statue einstreuen“, erklärt Ingalena.

Nach dem Laufen wird kurz in einem benachbarten Fitnessstudio geduscht und schon findet man sich im freundlichen Ambiente des KOCHRAUMs wieder. Dort heißt es schnippeln, reiben, hacken brutzeln und köcheln, schließlich sollen die Kursteilnehmer die Rezepte gleich verinnerlichen, die die Ernährungsberaterin Valerie Kitzinger entwickelt hat. Auch hier packt Ingalena Heuck kräftig mit an, schließlich absolviert auch sie derzeit eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin. „Schon während meiner aktiven Karriere als Läuferin habe ich mich natürlich viel mit Ernährung auseinandergesetzt, da ist dieser Schritt nur eine logische Konsequenz“, sagt Heuck.

Mehrfach arbeitete sie bereits mit Holger Stromberg, dem Koch der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, zusammen. Dazu hält sie Vorträge zum Thema Fitness und Gesundheit für Firmen und trainiert deren Angestellte auf Wunsch gleich mit. Die Läuferin ist also durchaus bewandert auf diesem Gebiet. Und genau so möchte sie auch die Münchner Läufer leistungsmäßig auf ein neues Niveau heben – ganz egal ob Laufeinsteiger oder fortgeschrittene Läufer. Wie das Programm von „Rennen und Schlemmen“ dabei im Einzelnen aussieht, sehen sie hier:

 „After-Work Rennen und Schlemmen“

Ablauf: 18.00 bis 19.00 Uhr Lauftraining, anschließend Duschen und danach Kochen und Schlemmen im KOCHRAUM. Ende gegen 22.30 Uhr

Themen und Termine:

Kochraum2• Do, 15.Mai: „Die ausgewogene Läuferküche“
• Do, 22.Mai: „Regenerationsfood für Läufer“
• Do, 05.Juni: „Carbo-Loading für Läufer – wann, wie viel, was?“
• Do, 12.Juni: „Drinks, Frühstück und Alltag – mehr Power für jeden Tag“
• Do, 19.Juni: „Immun- und Stoffwechselbooster“

„Tages-Kompaktseminar Rennen und Schlemmen“

Ablauf: 9.00 bis 21.00 Uhr mit zwei Sporteinheiten, zwei Vorträgen und zwei Kochsessions
• Donnerstag, 29.05 (Christi Himmelfahrt)
• Samstag, 05.07
• Sonntag, 03.08

Anmeldung und weitere Infos unter www.kochraum.de  oder bei Facebook

LachsDie Rezepte

Im Vorfeld der Kurs-Reihe „Rennen und Schlemmen“ haben wir bereits mit Ingalena Heuck und Valerie Kitzinger gekocht und uns vom Genussfaktor einiger Rezepte überzeugen dürfen. Hier geht es zu den Rezepten.

Dort finden Sie folgendes Menü

Green Smoothie
Lauwarmer Tomatensalat mit Pesto
Grüne Kartoffel-Kräutersuppe
Gedünsteter Lachs mit Sesamkruste mit Amaranth und Quinoa
Lauwarmer soufflierter Obstsalat

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team