Rennen und Schlemmen – Die Rezepte Alle Bilder: Kerstin Herminghaus
Laufen und Ernährung

Rennen und Schlemmen – Die Rezepte

Index

Die Deutsche Halbmarathonmeisterin von 2010, Ingalena Heuck, und Ernährungsexpertin Valerie Kinzinger vom Münchner KOCHRAUM präsentieren einige der Rezepte, die die beiden für ihre Seminar-Reihe Rennen und Schlemmen entwickelt haben.

Wie Sie die richtige Mischung finden, Ihr Lauftraining effektiver gestalten und sich dazu auch gesund ernähren, das zeigen unsere beiden Expertinnen, Ingalena Heuck und Valerie Kitzinger in ihrer neuen Seminar-Reihe in München: „Rennen und Schlemmen“.

Wer sich regelmäßig bewegt, häufig Sport treibt und am Laufen Spaß gefunden hat, der darf auch gut und gerne essen. Mehr noch: Die richtige Ernährung, gesund und doch schmackhaft, ist sogar Voraussetzung für konstante sportliche Leistung und die Vorbeugung von Verletzungen, auch im Freizeitbereich. Es kommt nur auf das WIE und das WAS an. Also darauf, wie Sie laufen. Und was Sie essen.

Auf den folgenden Seiten präsentieren die beiden einige Rezepte, die so in der Zubereitungs-Liste der Seminare kommen könnten. Die Zutaten sind dabei nach der 5 Elemente-Lehre angeordnet. Diese basiert auf der Lehre der fünf Elemente: Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser.

Rezept: Lauwarmer Tomatensalat mit Pesto

Zutaten:

Erde (süß): 100ml Olivenöl, 3 EL Pinienkerne, ½ TL Agavendicksaft, 1 EL Olivenöl
Metall (scharf): frisch gemahlener Pfeffer
Wasser (salzig): 20 g frisch geriebender Parmesan, Meersalz
Holz (sauer): 6 reife Tomaten, etwas Zitronenschale, gepresster Zitronensaft
Feuer (bitter): 1 Bund Basilikum

TomatensalatIngalena Heuck (li.) und Valerie KitzingerZubereitung Pesto:

In einem Mixer 2 EL Pinienkerne (trocken geröstet), Pfeffer, Parmesan, Zitronenschale, Basilikum und Olivenöl zu einer Paste pürieren. Mit Pfeffer und Meersalz abschmecken.

Zubereitung Tomatensalat:
Aus Agavendicksaft, Pfeffer, Salz, Zitronensaft, etwas fein geschnittenes Basilikum und Olivenöl eine homogene Marinade rühren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, 1 cm dicke Tomatenscheiben darauf verteilen und mit der Marinade beträufeln. Die Tomaten kurz bei 160°Grad in den Ofen geben. Sobald die Tomaten warm sind auf eine Platte anrichten und mit dem Pesto beträufeln.


Zurück Weiter »

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team