Rezept: Kräuter-Rahm Suppe www.thinkstock.de
So bleibt die Kräuter-Suppe grün

Rezept: Kräuter-Rahm Suppe

„Ein Frühlings-Klassiker, den ich immer wieder gerne anbiete, ist eine Kräuter-Rahm-Suppe“, sagt Sternekoch und Kräuter-Experte Martin Scharff. Wie die Kräuter-Suppe schön grün bleibt, erfahren Sie im Rezept des Spitzenkochs von Scharffs Schlossweinstube im Heidelberger Schloss. Die Kräuter-Rahm-Suppe:

Zutaten Kräuter-Rahm-Suppe (für einen Liter Suppe)

Für die Velouté (Grundbrühe, in diesem Fall auf Geflügelbasis)
750 ml Geflügelfond
125 ml Weißwein
125 ml Sahne
1 Zwiebel od. Schalotte
30 g Butter
50 g Mehl

Für den Rest:
1 Bund Kräuter (am besten eine Kräutermischung wie sie für die Frankfurter Grüne Sauce verwendet wird)
1 Schuss Sekt
etwas Schlagsahne

Zubereitung der Kräuter-Rahm-Suppe

Velouté – Die Grundsauce

Für die Basis der Kräuter-Rahm-Suppe die Zwiebeln fein hacken und zunächst in Butter anschwitzen. Sobald die Zwiebelwürfel glasig sind, das Ganze mit Mehl bestäuben und weiter anschwitzen, bis die Farbe der Mehlschwitze goldgelb ist. Dabei ständig umrühren, damit nichts anbrennt.

Nun nach und nach den Geflügelfond hinzugeben und immer wieder glatt rühren.

Sobald der gesamte Geflügelfond angegossen ist, alles kurz aufkochen lassen und anschließend für 30 bis 60 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen (der Mehlgeschmack verliert sich durch längeres köcheln).

Anschießend noch mit Pfeffer und Salz abschmecken, da die Velouté als Basis bereits perfekt sein sollte.

Fertigstellen der Kräuter-Rahm-Suppe

Von der Velouté nimmt man etwa 0,2 l weg und lässt sie erkalten.

Erst wenn dieser Fond kalt ist, die frischen Kräuter hinzufügen und in einem Mixer fein mixen! Würde man die Kräuter in die noch warme Velouté hineinmixen, würden sie grau werden.

Zum Anrichten die übrige Velouté wieder erhitzen und die pürierte Kräutermischung langsam hinzugeben.

Zum Schluss mit einem Schuss Sekt und etwas Schlagsahne abschmecken.

Guten Appetit!

Tipp: Beilagen zur Kräuter-Rahm-Suppe

In die Kräuter-Rahm-Suppe kann man Croutons, Würfel vom Räucher-Aal oder ein pochiertes Ei hineingeben.

Variationen der Kräuter-Rahm-Suppe

Brunnenkresse-Suppe: Anstatt verschiedener Kräuter kann man auch nur Brunnenkresse verwenden und dabei wie oben beschrieben vorgehen. Die Vitaminbombe Brunnenkresse verleiht der Suppe einen aromatisch-scharfen Kresse-Geschmack.

Spinatschaumsuppe: Zunächst Blattspinat blanchieren, mixen und unter den kalten Teil der Velouté mischen. Ansonsten genau wie oben beschrieben vorgehen.


Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team