Rezept: Brunnenkresse-Suppe mit Wasabi-Luft Heinz O. Wehemann, Landhaus Scherrer
Heinz O. Wehmann

Rezept: Brunnenkresse-Suppe mit Wasabi-Luft

Sternekoch Heinz O. Wehmann setzt auf biologische, regionale und nachhaltige Produkte, die er in klassischen Rezepten verarbeitet. Dass „Gemüse und Kräuter auch in ihrer ursprünglichen Form ihre Wirkung haben und dafür nicht extra teuer gekauft oder entsaftet werden müssen“, zeigt der Fachmann mit seinem Rezept: Brunnenkresse-Suppe mit Wasabi-Luft.

Zutaten für die Brunnenkresse-Suppe mit Wasabi-Luft (für 4 Personen)

0,8 ltr. Bio Gemüsefond
1 dl Milch
½ dl Weißwein
2 Lorbeerblätter
1 mittlere Kartoffel
40 g Bio Butter
2 Bio Schalotten
300 g frische Brunnenkresse

Wasabi-Luft:
3 g Bio Senf
1 dl Milch
2 g Sojalecithin
etwas Salz

Einlage:
12 Brunnenkresse Blätter

Zubereitung

Die Brunnenkresse putzen, waschen und im kleinen Cutter pürieren. Die Schalotten pellen und in grobe Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und ebenfalls grob würfeln. Die Schalotten-Würfel und Lorbeerblätter in Sonnenblumen Öl anschwitzen, mit Weißwein ablöschen, reduzieren lassen.

1416 FINAL2 Rezeptbild Brunnenkressesuppe

Dann die Kartoffelwürfel zugeben. Mit dem Gemüselfond und der Milch auffüllen. Das Ganze ca. 15 Minuten fertig garen. Die Suppe in den Mixer geben, mit Salz und Pfeffermühle abschmecken. Kurz vor dem Servieren das Brunnenkressepüree zugeben und aufschlagen.

Wasabi-Luft: Milch mit Bio Senf und Sojalecithin vermengen. Etwas Salz zugeben und mit dem Mixstab aufschäumen

Anrichten: Brunnenkresse-Suppe in die tiefen vorgewärmten Teller geben. Die Wasabi-Luft obenauf geben. Mit den Brunnenkresseblättern garnieren.

Guten Appetit!

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team