Rezept: Blattsalat in Walnussdressing mit Barbarie-Entenbrust Vanessa Kautz
5-Gänge-Valentins-Menü

Rezept: Blattsalat in Walnussdressing mit Barbarie-Entenbrust

Auch auf der DEUTSCHLAND wirft der Tag der Liebenden seine kulinarischen Schatten voraus: Seien Sie am 14. Februar mit dem 5-Gänge-Valentins-Menü von Chefkoch Erik Brack auch zu Hause auf der sicheren Seite, denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Los geht's mit dem ersten Gang: Blattsalat in Walnussdressing mit Barbarie-Entenbrust.

Zutaten für das Rezept: Blattsalat in Walnussdressing mit Barbarie-Entenbrust (2 Personen)

150g feiner Blattsalat gut geputzt und gewaschen
1 Stk. Barbarie-Entenbrust ca. 180 – 200 g
etwas Spinat
50 g Sesam
1 Eigelb
etwas Mehl
Salz, Pfeffer
Öl zum Braten
Für das Dressing:
¼ Schalotte
3 EL Walnussöl
1 EL Sherryessig
Salz, Pfeffer, Zucker
2 EL Wasser
2 Stk. Walnusskerne
Zum Dekorieren:
etwas Friesseesalat
Cherrytomaten
frische Kräuter
1 Scheibe dunkles Brot
6 halbe Walnusskerne
etwas Honig

Zubereitung Blattsalat, Barbarie-Entenbrust

Den Salat gut waschen, ebenso gut abtropfen lassen und wieder kaltstellen. Die Entenbrust enthäuten und die Haut in feine Würfel schneiden, in einer Pfanne goldgelb braten, würzen und beiseite stellen.

Das Fleisch der Brust mittig mit einem Längsschnitt einschneiden, aber nicht durchschneiden! Das Fleisch zwischen zwei Folien legen und plattieren, würzen, mit blanchiertem Spinat belegen und fest zusammenrollen. In Klarsichtfolie einschlagen und die Enden der Folie verknoten.

Die Roulade bei Dampf auf 90°C sieben Minuten in den Ofen geben und danach gleich kaltstellen und durchkühlen lassen. Die erkaltete Roulade aus der Folie nehmen und trocken tupfen, in Mehl wälzen, durch das Eigelb ziehen und in den Sesamsamen panieren. In einer Pfanne vorsichtig goldgelb anbraten.

Aus der Brotscheibe, ohne Rinde, feine Würfel schneiden und in etwas Öl anbraten und zum Abtropfen auf ein Küchenpapier legen. Salzen.

Zubereitung Dressing

Für das Dressing alle Zutaten in ein hohes, schmales Gefäß geben und mit einem Mixstab pürieren. Nach Belieben abschmecken!

Anrichten

Den Blattsalat im Walnussdressing marinieren und in der Tellermitte zu einem Bouquet legen. Die Walnusskerne rösten, mit Honig marinieren und im Dreieck um den Feldsalat legen, in die Lücken den Friseesalat und die geviertelten Cherrytomaten legen, mit dem restlichen Dressing beträufeln und mit den Kräutern dezent ausgarnieren.

Die Entenbrustroulade (am besten lauwarm) in sechs gleiche Teile schneiden und dekorativ auf dem Teller arrangieren zum Schluss die warmen Würfel der Entenbrusthaut und Brotcroutons auf den Salat geben und gleich servieren.

Guten Appetit!

Das ganze Valentinstag-Menü

Cremesuppe von Rote Bete und Himbeeren mit Balsamicosahne
Deichlammrücken in der Brotkruste auf Tomatenconfit und gefüllten Poveraden
Roulade von Seezunge und Jakobsmuschel mit Safransauce und Mangoldgemüse
Törtchen vom Coulummier mit Williams Christ Birne
Halbgefrorenes von der Bourbon Vanille auf glasierten Quitten


Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team