Rezept: Kraut und Rüben thinkstockphotos.de
Essen und Trinken

Rezept: Kraut und Rüben

Auch Gemüsereste und -schalen lassen sich noch für eine kräftige Brühe verwenden, wie TV- und Sternekoch Michael Kempf in seinem Rezept Kraut und Rüben zeigt. Ein Rezept der Initiative zu gut für die Tonne!

Zutaten (für 6 Personen)

600 g Fleisch
500 g Wurzelgemüse
2 Lorbeerblätter
0,5 Bündel Schnittlauch
500 g Kohl
4 EL Schafsjoghurt
Salz, Pfeffer und Gewürze

Zubereitung 

Die Reste/Abschnitte vom (Schmor-)Fleisch würfeln und in Salzwasser vorgaren. Brühe aufheben!

Rohes Gemüse (Reste von Kraut und Rüben, zum Beispiel: Rote Bete, Steckrübe, Möhren, Spitzkraut, Rotkraut) würfeln und in wenig Salzwasser mit dem Lorbeer garen.

Fleischwürfel zugeben und bei niedriger Hitze langsam einkochen lassen, bis eine kräftige Brühe entsteht. Das Ganze salzen und mit Gewürzen abschmecken.

Michael Kempf empfiehlt: Meersalz, gemahlenen Kreuzkümmel, Piment d`Espelette und weißen Pfeffer.

Als nächstes den Schnittlauch waschen und sehr fein schneiden.

Eintopf in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten. Schafsjoghurt als kleine Nocken darauf verteilen und zum Schluss den Schnittlauch darauf streuen.

Guten Appetit!

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team