Die klassische Linsensuppe thinkstockphotos.com
Einfach und lecker!

Die klassische Linsensuppe

Eine einfache, hausgemachte Linsensuppe ist ein Klassiker. Dass sie ganz einfach in der Zubereitung ist und welche Wurst man für die Linsensuppe verwenden kann, zeigt unser Rezept.

Zutaten (für 4 Personen)

500 g Linsen (bei Zeitmangel Dosenlinsen)
1 Bund Suppengrün (2 Möhren, 100 g Knollensellerie, 3 Stängel Petersilie mit den Blättern, etwas Lauch)
2 Kartoffeln
1 Zwiebel
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Liebstöckel

Zubereitung

Zunächst die Linsen nach Packungsanweisung einweichen.

Zunächst den Sellerie, die Zwiebel, die Kartoffeln und die Karotten schälen, in kleine Würfel schneiden und kurz in einem hohen Topf mit etwas Öl andünsten.

Mit den eingeweichten Linsen (oder den Dosenlinsen) auffüllen.

Mit Wasser auffüllen, bis die Suppe die gewünschte Konsistenz hat, die Petersilie hinzugeben und alles für etwa 20-30 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Am besten mal probieren, ob die Kartoffelwürfel schon gar sind.

Kurz vor Ende der Garzeit die Petersilienstängel wieder herausnehmen und etwa 5 cm des Lauchs in feine Ringe schneiden, diese in die Linsensuppe geben und kurz mitgaren.

Mit Salz, Pfeffer und Liebstöckel abschmecken.

Guten Appetit!

Tipp: Um die Linsensuppe geschmacklich abzurunden, serviert man sie mit einem Schuss Essig.

Welche Wurst für die Linsensuppe

Zudem kann man die Linsensuppe natürlich mit Wiener oder Frankfurter Würstchen oder Mettwurst verfeinern. Die Wurst wird dabei einfach in der Linsensuppe erwärmt. Wer es etwas exotischer mag, verwendet gebratene Chorizo.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team