Pesto Genovese www.christiangeisler.com / torquato.de
3 Brüder verraten ihre Lieblingsrezepte

Pesto Genovese

Normalerweise verkaufen die drei Brüder ausgesuchte Design-Artikel und auch tolle Lebensmittel in ihrem Online-Shop Torquato. Wenn Moritz, Max und Axel Stürken aber gemeinsam kochen, kommt auch etwas Gutes dabei heraus. Uns verraten die „Food Brothers“ ihr Rezept für Pesto Genovese. 

Zutaten

200 g Basilikumblätter gewaschen (in etwas Blätter von 2 großen Pflanzen)
200 g Parmesan (gerieben)
100 g Pinienkerne (geröstet)
100 ml Olivenöl
50 ml Sahne
1 Prise Salz und Pfeffer (nicht zu viel!)

Zubereitung des Pestos

Basilikumblätter im Mörser zerkleinern, dann Pinienkerne dazugeben und weiter in Mörser zerkleinern.

Nun Öl und Parmesankäse hinzufügen und alles zerstampfen bis sich eine cremige Masse ergibt.

Etwas Sahne für eine besonders cremige Konsistenz hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fertig. Guten Appetit!

Alternativ zum altbewährten Mörser kann man das Pesto auch in einem Bar Blender oder mit einem Zauberstab herstellen. Zum Servieren auf Pasta mit feingeriebenem Parmesan, gerösteten Pinienkernen und ein paar kleingeschnittenen Basilikumblättern und Cocktailtomaten garnieren.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team