was-isst-deutschland
Daten und Fakten zur Münchner Tafel worldsoffood.de

Daten und Fakten zur Münchner Tafel

worlds of food präsentiert die wichtigsten Fakten zur Münchner Tafel. Hannelore Kiethe und sechs Mitstreiter gründeten den Verein in der Bayerischen Landeshauptstadt vor fast 20 Jahren, nachdem sie einen TV-Bericht über das Pendent in Berlin gesehen hatten. Wie sich der karitative Verein seit 1994 entwickelt hat, darüber geben folgende Zahlen eindrucksvoll Auskunft.

Die Münchner Tafel gibt es seit 1994.

Sieben Münchener Bürger gründeten damals eine der ersten Tafeln Deutschlands.

Inzwischen arbeiten über 450 ehrenamtlich für die Münchner Tafel.

Inzwischen sind 16 Fahrzeuge im Fuhrpark der Münchner Tafel, aber auch Privat-PKWs kommen zum Einsatz.

Die Münchner Tafel versorgt jede Woche 18.000 Menschen mit kostenlosen Lebensmitteln.

Dabei werden 85 soziale Einrichtungen pro Woche versorgt (u. a. Kloster, Frauenhäuser, Einrichtungen für Aids- und Drogenkranke)

Dabei werden etwa 100.000 Kilo Lebensmittel pro Woche an die Gäste verteilt

Die Münchner Tafel hat 24 Ausgabestationen, an denen sie regelmäßig Lebensmittelspenden verteilt

Über 150 Sponsoren sorgen mit ihren Lebensmittelspenden dafür, dass die Münchner Tafel so vielen Menschen helfen kann.

Das Motto: Verteilen statt vernichten

Weitere Informationen unter www.muenchner-tafel.de

Hier geht es zu unserer Reportage: Unterwegs mit der Münchner Tafel

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team