was-isst-deutschland
Dirk Ludwig – Deutschlands innovativster Metzger Der Ludwig
Dirk Ludwig von der hessischen Metzgerei Der Ludwig

Dirk Ludwig – Deutschlands innovativster Metzger

Dirk Ludwig war Weltmeister im grammgenauen Wurstabschneiden. Zahlreiche Auszeichnungen für seine Produkte heimste er obendrein ein. Im Jahr 2005 hatte er damit begonnen, die traditionsreiche Familienmetzgerei Der Ludwig im hessischen Schlüchtern fit für die Zukunft zu machen – ohne das traditionelle Handwerk dabei zu vernachlässigen. Seither entwickelt er immer neue Produkte wie sein aufsehenerregendes, in Mineralwasser gereiftes Fleisch und gibt Tipps an unsere Leser.

Dirk Ludwig ist leidenschaftlicher Metzgermeister, überzeugter Mittelständler und kritischer Verbraucher zugleich. In vierter Generation betreibt und modernisiert er das Unternehmen stetig: Einkaufen in der Traditionsmetzgerei wird bei Ludwig inzwischen sowohl on- als auch offline zum Erlebnis. Dirk Ludwig gibt Fleischfans hilfreiche Tipps, zu Themen wie Grillen oder Fleischfondue und berichtet in seinem eigenen Blog regelmäßig von spannenden Ereignissen aus seinem (Metzger-) Leben. Mit der Übernahme der Familienmetzgerei Der Ludwig im Jahr 2005 unterzog er den Betrieb einer umfassenden Neugestaltung, die inzwischen dafür sorgt, dass Ludwig immer öfter Schlagzeilen macht. Zahlreiche Medien berichteten bereits über sein Gespür für Trends.

Legendär: Vollmondsalami und Lammsalami

Metzger Dirk LudwigMetzger Dirk Ludwig präsentiert seine Kobe-BratwurstNach Feierabend beginnt Dirk Ludwig, diese Trends selbst zu setzen. Dann experimentiert er in der eigenen Küche, entwickelt neue Reifemethoden wie das Aqua Aging und in Asche gereiftes Fleisch oder recherchiert, wie sein Handwerk auf der anderen Seite der Welt betrieben wird. Dabei kommt er auch auf Ideen wie jene von der Vollmondsalami. Wenn alle 28 Tage der Erdtrabant in voller Pracht am Himmel steht, machen Metzgermeister Dirk Ludwig und sein Team die Nacht zum Tag. Während Schlüchtern schläft, wird in der hellerleuchteten Fleischerei Schweine- und Rindfleisch durch den Wolf gedreht, gewürzt und für die Lagerung vorbereitet. Das Ergebnis der monatlichen Nachtschicht sind stolze 500 Exemplare der 380-Gramm-Vollmondsalami.

Auch Dirk Ludwigs Lammsalami erfreut sich bundesweit – dem Metzgerei eigenen Online-Shop sei Dank – großer Beliebtheit. Das Fleisch für diese Salami stammt zu 100 Prozent vom Original Rhönschaf. Der Clou bei der Lammsalami ist allerdings der Schuss hochwertiger Apfelsherry, der zuvor in Whiskeyfässern reift und für ein unverwechselbares Aroma sorgt.

Dirk Ludwigs Motto: regional, modern, nachhaltig

Überhaupt sind dem Metzgermeister die Lebensbedingungen des lieben Viehs wichtig. Er weiß, dass seine Schlachttiere auf den saftigen Wiesenlandschaften der Rhön, des Vogelsberges, des Spessarts und Unterfrankens weiden. Durch diese Regionalität möchte Dirk Ludwig frische Erzeugnisse von hoher Qualität garantieren. Zusätzlich ermöglicht dies eine lückenlose Rückverfolgung der Nahrungskette von der Fütterung, über die Aufzucht, bis hin zum Endprodukt.

Dass dieses Konzept zum Erfolg führt, zeigen die zahlreichen Auszeichnungen, die Dirk Ludwigs Metzgerei Der Ludwig immer wieder einheimst. Zumal hinter den Kulissen die handwerkliche Ausrüstung nach allerneusten EU-Richtlinien für konstant hohe Produktqualität sorgt. So holte beispielsweise die Fleischwurst Ludwigs Beste die Silbermedaille beim überregionalen Fleischwurstpokal 2013 der Fleischerinnung NRW.

Grill Bill – Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb

Doch damit nicht genug: Das hessische Familienunternehmen wurde auch als besonders engagierter Ausbildungsbetrieb mit dem Förderpreis der Jungen Deutschen Wirtschaft geehrt. Mit Blockbuster-Persiflagen wie „Harry Puter und die Kammer des Bratens“ oder „Grill Bill“ ruft die Metzgerei regelmäßig zu Bewerbungen für die Azubihauptrolle auf.

steakschaft-dirk ludwigDirk Ludwigs "Steakschaft"

In seiner „Steakschaft“ können dagegen auch Laien viel über Fleisch und Wurst hinzulernen. Dirk Ludwig bezeichnet sie als erste Fleischerlebniszentrale Europas, in der man verschiedene Kurse rund um das Thema Fleisch und dessen Zubereitung (Streetfood, Fleischreifung, Sous Vide, etc.) buchen kann.

Egal also, ob ein klassischer Rinderbraten, in Mineralwasser gereiftes Fleisch, oder aber eines seiner aktuellsten Produkte, die teuerste Bratwurst aus Kobe-Rind (Preis pro Wurst etwa 30 Euro), die Dirk Ludwig seit diesem Jahr anbietet – der Ludwig versucht das klassische Fleischerhandwerk auf allen Ebenen voranzutreiben.

Weitere Informationen: www.der-ludwig.de

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team