Brunch - Planung und Auswahl der Speisen www.thinkstockphotos.de

Brunch - Planung und Auswahl der Speisen

Brunch wird immer beliebter. Ist ja auch kein Wunder, denn beim Brunch findet jeder etwas, das ihm schmeckt: süße Frühstücker, herzhafte Frühstücker, Liebhaber von warmem Essen oder von kaltem, Frühstücksmuffel und Langschläfer. Beim Brunch kann man sie alle an einem Tisch versammeln und jeder wird ihn zufrieden wieder verlassen.

Der Brunch besteht aus Komponenten des Frühstücks wie auch aus Komponenten des Mittagessens. Ob Croissant, Braten, Suppe oder Dessert – beim Brunch ist alles erlaubt. Der Fantasie sind beim späten Frühstück und frühen Mittagessen keine Grenzen gesetzt.

Ein Brunch ist schön zwanglos, weil jeder Gast sich immer das nehmen kann, was er gerade will. Der Gastgeber hat zwar die Vorbereitungsarbeiten, doch während des Brunches kann er ganz entspannt mit am Tisch sitzen, sich seinen Gästen widmen und nach Herzenslust schlemmen. Der Brunch wird mit viel Ruhe in geselliger Runde zelebriert und kann sich über Stunden, wenn nicht über den ganzen Tag strecken.

Damit der Brunch auch so entspannt und lecker verläuft, wie er gedacht ist, haben wir ein paar nützliche Tipps für Sie zusammengestellt:

Organisatorisches:
  • Da die Gäste zwischen vielen verschiedenen Speisen wählen können und Süßes mit Salzigem abgewechselt wird, sollten Sie viel Geschirr bereitstellen
  • Damit am Tisch genügend Platz zum Essen ist, sollten Sie das Brunchbuffet an einem gesonderten Tisch aufbauen. Wichtig ist, dass die Gäste sich jederzeit frei bedienen können, damit die lockere Atmosphäre des Brunches erhalten bleibt
  • Wenn warme Speisen Teil des Brunch-Buffets sind, sollten Stövchen eingesetzt oder andere Warmhaltevorkehrungen getroffen werden
  • Marmeladen und Gelees können dekorativ in kleinen Schälchen angerichtet werden
  • Da die Speisen bei einem Brunch sehr vielfältig sind, erleichtern beschriftete Tischkärtchen den Gästen die Auswahl der Leckereien.
  • Das Buffet kann schon vor dem Eintreffen der Gäste vorbereitet und aufgebaut werden. Verderbliche Speisen (z.B. Lachs oder Tartar) sollten jedoch bis zur Eröffnung des Buffets gekühlt werden
  • Erstellen Sie rechtzeitig eine Einkaufsliste – denken Sie dabei auch an die „normalen“ Sachen wie Zucker, Salz, Milch, Eier etc.

Essen:
  • Beim Planen der Speisen sollten sowohl die Liebhaber des deftigen als auch die des süßen Frühstücks berücksichtigt werden. Servieren Sie also auch die Klassiker des süßen Frühstücks wie Marmelade, Honig, Croissants, Obstsalat und Corn Flakes  etc.
  • Reichlich Kaffee und Tee vorrätig haben. Da der Brunch sehr lange gehen kann, wird auch viel getrunken. Praktische Thermoskannen ersparen Ihnen das ständige Nachkochen. Alle paar Stunden die Kannen auffüllen und weiter genießen.
  • An Getränken außerdem an Säfte, Wasser und Milch denken. Sind Kinder unter den Gästen auch Kakao bereitstellen.
  • Ein Glas Sekt oder Prosecco kann als Begrüßungsdrink serviert werden. Doch Vorsicht! Denken Sie daran, dass Ihre Gäste wahrscheinlich noch nichts gegessen haben und der Sekt daher schnell anschlagen kann.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.diefruehstuecker.de/brunch/
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team