HEADER Kulinarisches Fest

kulinarisches fest
Weihnachtsrezept: Kohlrouladen mit geräuchertem Tempeh an Senfsauce www.thinkstockphotos.de

Weihnachtsrezept: Kohlrouladen mit geräuchertem Tempeh an Senfsauce

Die typischen Weihnachtsgerichte sind ohne tierische Zutaten nicht realisierbar. Doch wie sieht es eigentlich mit vegetarischen Alternativen aus? Pünktlich zur Weihnachtszeit präsentiert worlds of food einige vegetarische Rezepte, die sich ebenfalls dazu eignen, um ein schmackhaftes Weihnachtsmenü zusammenzustellen. Heute: Kohlrouladen mit geräuchertem Tempeh an Senfsauce. Weitere vegetarische Rezeptideen gibt es auf der Seite des deutschen Vegetarierbundes.

Kohlrouladen mit geräuchertem Tempeh an Senfsauce
kohlroulade©Vegetarisch für Profis / vebu.de
Zutaten:

•    1 Wirsingkohl
•    400 g Tempeh, geräuchert (oder natur)
•    2 Zwiebeln
•    1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
•    Pfeffer und Salz
•    200 ml (Reis-)Sahne
•    1 Schalotte
•    1 voller EL Senf
•    1 EL Senfpulver
•    300 ml Gemüsebrühe
•    Öl

Zubereitung der Kohlrouladen mit geräuchertem Tempeh an Senfsauce

Vorbereitend die größten Blätter des Wirsingkohls entfernen und sie drei Minuten in kochendem, gesalzenem Wasser blanchieren. Währenddessen den Rest des Wirsings in feine Steifen und die Zwiebeln in Ringe schneiden. Anschließend sofort kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Im nächsten Schritt das Tempeh grob raspeln. Dann eine gute Menge Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Zwiebeln hineingeben und glasig anbraten. Nun den feingeschnittenen Wirsing sowie den Kreuzkümmel in die Pfanne geben und alles 10 Minuten unter einem Deckel ziehen lassen.

Das Tempeh dann zu dem Gemüse mischen und mit Salz und Pfeffer, je nach Geschmack, würzen.
Alles in einer großen Schale abkühlen lassen. Auf die großen Wirsingblätter eine angemessene Menge des Tempeh-Gemüse geben und in das Wirsingblatt einrollen.

Für die Sauce die Schalotte fein zerhacken und in Öl glasig braten. Dann das Senfpulver hinzufügen und mit der Brühe ablöschen. Halb einkochen lassen und mit der (Reis-)Sahne verfeinern.
Erneut etwas einkochen lassen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat, abschließend Senf dazugeben und mit Pfeffer sowie Salz abschmecken.

Zum Anrichten jeweils zwei gefüllte Kohlrouladen auf einem Teller platzieren und mit der Senfsoße übergießen.

Guten Appetit!

Quelle: VEBU – Vegetarierbund Deutschland
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team