HEADER Kulinarisches Fest

kulinarisches fest
Plätzchen-Rezept: Vanillekipferl www.thinkstockphotos.de
Essen und Trinken

Plätzchen-Rezept: Vanillekipferl

Passend zur bevorstehenden Winter- und Weihnachtszeit präsentiert worlds of food einige der beliebtesten Plätzchenrezepte der Deutschen. Bei diesen Plätzchen-Klassikern dürfen Vanillekipferl natürlich nicht fehlen. In der Weihnachtszeit gehören die mit Puder- und Vanillezucker bedeckten Kipferl zu den meist verbreitetsten Plätzchen.

Rezept: Vanillekipferl

Rezept für ein Blech

250 g Mehl
80 g Puderzucker
2 Eigelb
1 Vanilleschote
1 Prise Salz
150 g Mandeln (geschält und nicht zu fein gemahlen)
150 g Butter
Puder- und Vanillezucker

Zubereitung:

Das Mehl wird auf die Backunterlage gebracht und eine Mulde in die Mitte gedrückt. In diese werden anschließend Puderzucker, Eigelb, Salz und das Mark einer Vanilleschote gegeben. Die geschälten Mandeln können anschließend zu der Teigmasse gegeben werden.

Nun wir die Masse zu einem Knetteig verarbeitet. Diesen im Anschluss in eine luftdicht verschlossene Schüssel geben und für etwa eine Stunde kalt stellen. Nach der Kühlzeit den Teig entnehmen und zu zwei Rollen (ca. 5 cm Durchmesser) formen. Die Rollen nochmals für circa 15 Minuten kühlen.

Danach werden von den Rollen scheiben abgetrennt. Diese sollten nicht dicker als ein Zentimeter sein. Die fertigen Scheiben erst zu Rollen formen und daraufhin in die halbmondförmige Vanillekipferl-Form biegen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die geformten Kipferl darauf platzieren. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und die Vanillekipferl für gut zehn Minuten backen. Während der Backzeit eine Mischung aus Puder- und Vanillezucker vorbereiten. Die heißen Kipferl aus dem Ofen nehmen und noch im warmen Zustand in dem Zuckergemisch wälzen oder mit einem Sieb bestäuben.

Viel Spaß beim Backen und vor allem beim Genießen der selbstgemachten Vanillekipferl in der Weihnachtszeit.

Hier geht es zu den weiteren Plätzchen-Klassikern:

•    Zimtsterne
•    Kokos-Makronen
•    Butterplätzchen
•    Spekulatius
•    Spritzgebäck
•    Berliner Brot
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team