HEADER Kulinarisches Fest

kulinarisches fest
Frankfurter Bethmännchen selber machen backmomente.de
Backrezept

Frankfurter Bethmännchen selber machen

Benannt sind die Frankfurter Bethmännchen nach der Familie Bethmann, da sie 1838 angeblich im Hause des hessischen Bankiers und Ratsherren Simon Moritz von Bethmann erfunden worden sind. Ob dem tatsächlich so ist, ist eigentlich egal, denn lecker sind sie allemal. Das Rezept im Video.

Traditionell werden für Frankfurter Bethmännchen kleine Kugeln aus einer Marzipanmasse geformt und mit halbierten Mandeln besetzt. Unser raffinierter Zubereitungstipp: Salzmandeln verwenden! Das Video von backreise.backmomente.de zeigt, wie die Bethmännchen gemacht werden.



Zutaten für die Frankfurter Bethmännchen (ergibt ca. 24 Stück)

200 g Marzipan
80 g Puderzucker
150 g Weizen Mehl, Type 405 + Mehl zum Formen
1 Ei
50 g gemahlene Salzmandeln
1 EL Amaretto
einige Tropfen Rosenwasser
1 Eigelb
ca. 65 g Salzmandeln

Zubereitung

1. Marzipan, Puderzucker, Mehl, Ei, gemahlene Mandeln, Amaretto und Rosenwasser mit Hilfe eines Mixers mit Knethaken verkneten. Teig mit leicht bemehlten Händen zu ca. 24 walnussgroßen Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

2. Eigelb glatt rühren, die Plätzchen damit bestreichen und je 3 Salzmandeln seitlich an die Kugeln drücken.

3. Bethmännchen im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Umluft ca. 15 Minuten backen. Plätzchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Guten Appetit!
Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team