Rezept: Enchiladas rojas con pollo thinkstock
Mexikanische Küche

Rezept: Enchiladas rojas con pollo

Im Zuge unserer kulinarischen Weltreise stellen wir Ihnen ländertypische Rezepte vor. Ohne Tortillas geht in der mexikanischen Küche gar nichts. Zumeist werden frische Maistortillas gereicht, deren Zubereitung sehr aufwendig ist. Für Enchiladas werden hingegen auch Weizentortillas verwendet. Zum Vorteil für das Nachkochen hierzulande, denn diese kann man schon fertig abgepackt kaufen.

Enchiladas sind gefüllte Tortillas, die mit Salsa und Käse überbacken werden. Es gibt mindestens 32 verschiedene Enchilada-Kreationen – für jedes Bundesland eine – und darüber hinaus garantiert noch die ein- oder andere Variante mehr.
Wir stellen eine Enchilada-Variante mit roter Salsa und Hühnchen vor. Um die Chilis für die rote Salsa aufzutreiben, kommen Sie aber um einen Besuch in einem gut sortierten Südamerika-Laden nicht herum.

Zutaten für die Enchiladas rojas con pollo:

Für die salsa roja (rote Salsa):

- 3 Chilis (Sorte: Guajillos, natürlich funktioniert es auch mit anderen Chili-Sorten)
- 1 Chilis (Sorte Pasillas, s.o.)
- Etwas Öl
- 250 g Tomaten
- ¼ Liter Hühnerbrühe
- 1 große Gemüsezwiebel
- 2 Knoblauchzehen
- Salz und Pfeffer nach Geschmack

Für die Enchiladas:

- 8 große Weizentortillas
- 200 g Hähnchenbrustfilet
- ½ l Brühe (Hühner- oder Gemüsebrühe nach Geschmack)
- 150 g geriebener Käse
- 50 g Crème Fraîche
- Einige Blätter frischer Eisbergsalat

Zubereitung der Enchiladas rojas:

Die Salsa roja:

Die Tomaten mit heißem Wasser überbrühen. Die Haut abziehen und den grünen Stielansatz entfernen. Die Chilis in etwas heißem Öl kurz anbraten, mit der Hühnerbrühe aufgießen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Je nach gewünschtem Schärfegrad kann man die Anzahl der Chilis selbstverständlich verringern oder erhöhen.

Die Zwiebeln grob zerkleinern. In einen Mixer die Chilis mitsamt der Brühe, die Tomaten, die Zwiebeln und den Knoblauch geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles pürieren und beiseite stellen.

Die Enchiladas:

Das Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in einem Topf mit Brühe übergießen, so dass alles gut bedeckt ist. Etwa 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze garen lassen. Dann in feine Streifen verlesen und beiseite stellen.

Die Weizentortillas in einer beschichteten Pfanne ohne Öl auf geringer Hitze kurz anwärmen, bis sie weich werden. Das Hähnchen in die Tortillas füllen, zusammenrollen und die Enden einschlagen.

Die Enchiladas in eine feuerfeste Form geben, mit der Salsa übergießen und eventuell mit etwas Crème Fraîche verfeinern. Mit dem Käse bestreuen und bei 180° C (Ober-/Unterhitze) etwa 10-15 Minuten überbacken, bis der Käse zerlaufen ist.

Mit etwas Crème Fraîche und in Streifen geschnittenem Eisbergsalat servieren.

Guten Appetit!

Oder auf Spanisch: ¡Buen provecho!

Erfahren Sie mehr über die mexikanische Küche, die von vielen als die beste Küche der Welt gelobt wird.

Dieser Beitrag stammt von und dem worldsoffood-Team
 

Was isst Deutschland

was-isst-deutschland

Ob Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan – Deutschland isst. Aber was? In diesem Special gibt’s Hintergründe und interessante Geschichten rund ums Thema Essen und Trinken in der Bundesrepublik.

Obst- & Gemüsekalender

teaser-obst-gemuese-kalender

BMI-Rechner

teaser-bmi-rechner

Newsletter Abonnieren

teaser-bmi-rechner